Wenn Sie den Mirage-Gateway-Server installieren, werden Sie zur Konfiguration bestimmter Optionen aufgefordert. Sie müssen Ihre Konfigurationsoptionen vorbereiten, um den Mirage-Gateway-Server zu installieren.

Tabelle 1. Konfigurationsoptionen für die Installation des Mirage-Gateway-Servers
Option Aktion Ihr Wert
LDAP-Typ Sie können entweder LDAP oder LDAPS auswählen. Der Standardwert ist LDAP.
LDAP-Serveradresse Sie können entweder den LDAP-Server oder die IP-Adresse eingeben, wie z. B. ldap.yourcompany.com oder ldap.IPaddress.
LDAP-Server-Port Der standardmäßige Port lautet 389. Stellen Sie sicher, dass Ihre Firewalleinstellungen den ausgewählten Port zulassen.
LDAP-Benutzer-DN für Bindung von Mirage-Gateway an den LDAP-Server Es gibt drei gültige Formate:
  • DN:

    cn=Benutzername, cn=Benutzer, dc=Domäne, dc=com

    Für die Installation über die Webkonsole und die Befehlszeile:

    CN=Administrator, CN=USERS, DC=MIRAGEDOMAIN, DC=COM

    Die DN darf nur ASCII-Zeichen enthalten.

  • Benutzername@domaene

    Für die Installation über die Webkonsole und die Befehlszeile: administrator@miragedomain.com

  • domaene\benutzername

    Für die Installation über die Webkonsole: miragedomain.com\administrator

    Für die Installation über die Befehlszeile: miragedomain.com\\administrator

Kennwort für LDAP-Bindungsbenutzer Dies ist Ihr Kennwort.
Ablaufzeit des Tokens (in Stunden) Der Standardwert ist 168 Stunden.
Mirage -Serveradresse

Sie können entweder den Hostnamen oder die IP-Adresse eingeben, wie z. B. mirageserver.yourcompany.com

Der Standardwert ist mirageserver.yourcompany.com.
Mirage -Server-Port Der Standardwert ist 8000.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Firewalleinstellungen den ausgewählten Port zulassen.

Mirage -Gateway-Aktivierungscode Den Aktivierungscode erstellen Sie während der Installation.

Der Aktivierungscode muss aus mindestens acht Zeichen bestehen und eine Zahl, einen Großbuchstaben, einen Kleinbuchstaben und ein Sonderzeichen enthalten.

Zertifikatdatei Hierfür gilt folgendes Format:

/opt/MirageGateway/certificatename.pfx oder /opt/MirageGateway/certificatename.pem

Kennwort für den privaten Schlüssel des Zertifikats Das Kennwort, das Sie beim Exportieren des Zertifikats erstellt haben.