Nachdem Sie die Einrichtung abgeschlossen haben, um Mirage zum Verwalten von View-Desktops zu verwenden, können Sie Basis- und App-Layer aktualisieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Da Mirage keinen Schutz für virtuelle Desktops bietet, sollten Sie die Layer-Updates in einer kleinen Bereitstellung testen, bevor Sie eine große Bereitstellung aktualisieren. Sie können anhand der Berichte zu Layer-Konflikten überprüfen, ob Konflikte mit von Nutzern installierten Anwendungen aufgetreten sind. Im VMware Mirage-Administratorhandbuch finden Sie ausführliche Informationen zu Layer-Berichten.

View verwendet gleichzeitige Layer-Updates, um während der Zeit, in der Mirage Aktualisierungen vornimmt, eine hohe Benutzerfreundlichkeit für den Endbenutzer zu gewährleisten. Die Einstellung ermöglicht Ihnen außerdem, ein Gleichgewicht zwischen Benutzerfreundlichkeit für den Endbenutzer und Dringlichkeit des Updates zu finden.

  • Verwenden Sie den Standardwert oder einen Wert nahe dem Standardwert, um eine hohe Benutzerfreundlichkeit zu erreichen.

  • Verwenden Sie einen Wert, der 20-25 % der Poolgröße beträgt, um eine schnellere Abbildbereitstellung zu erreichen.

    Eine solche Einstellung weist den virtuellen Maschinen und den zugrunde liegenden ESX-Hosts mehr Ressourcen für die Durchführung der Aktualisierung zu, wodurch sich der für den Endbenutzer verfügbare Ressourcenanteil verringert.

  • Verwenden Sie den Maximalwert, wenn das gesamte System zu Wartungszwecken offline ist und die zugrunde liegenden Ressourcen ausschließlich für den Aktualisierungsvorgang zur Verfügung stehen.

Standardmäßig beträgt die Beeinträchtigung der Benutzerfreundlichkeit während der Aktualisierung von Layern maximal 20 %. Bei großen Pools können die Maschinen, die Sie aktualisieren, über verschiedene ESX-Hosts und Speichergeräte verteilt sein. In diesem Fall können Sie höhere Gleichzeitigkeitswerte festlegen.

Voraussetzungen

  • Vergewissern Sie sich, dass der Schwellenwert für die Anzahl gleichzeitiger Desktopvorgänge festgelegt ist. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Festlegen des Schwellenwerts für gleichzeitig ausgeführte Desktopvorgänge.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie einen angemessenen Gleichzeitigkeitswert für die View-Leistung eingerichtet haben.

  • Stellen Sie sicher, dass alle virtuellen Maschine eingeschaltet sind.

  • Erfassen Sie für Ihr Layer-Update nach Bedarf einen neuen Basis- oder App-Layer.

Prozedur

  1. Verwenden Sie die Mirage Management Console, um der CVD-Sammlung des View-Pools den neuen Basis-Layer oder die neuen App-Layer zuzuweisen. Wenn Sie die zu aktualisierenden Layer auswählen, stellen Sie sicher, dass die CVDs nach Abschluss der Aktualisierungen weiterhin mindestens einem Layer (Basis- oder App-Layer) zugeordnet sind, der View Agent enthält.
  2. Warten Sie, bis die Layer-Zuordnung erfolgreich abgeschlossen ist.