Verwenden Sie die Schritte in diesem Thema, um den SSL VPN-Plus Client auf einem Remote-Mac-Computer zu installieren.

Voraussetzungen

Zum Installieren von SSL VPN-Plus-Client benötigen Sie Root-Berechtigungen.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Remote-Client-Site ein Browser-Fenster und geben Sie https://ExternalEdgeInterfaceIP/sslvpn-plus/ ein, wobei ExternalEdgeInterfaceIP die IP-Adresse der externen Edge-Schnittstelle ist, auf der Sie den SSL VPN-Plus-Dienst aktiviert haben.
  2. Melden Sie sich mit den Anmeldedaten des Remote-Benutzers beim Portal an.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Vollzugriff (Full Access).
  4. Klicken Sie auf den Namen des Installationsprogrammpakets und speichern Sie die komprimierte Datei mac_phat_client.tgz auf dem Remote-Computer.
  5. Extrahieren Sie die komprimierte Datei. Das Verzeichnis mac_phat_client wird erstellt.
  6. Um den SSL VPN-Plus-Client zu installieren, doppelklicken Sie auf die Datei naclient.pkg.
    Folgen Sie den Schritten des Assistenten, um die Installation abzuschließen.

    Wenn die SSL VPN-Client-Installation fehlschlägt, überprüfen Sie die Protokolldatei der Installation unter /tmp/naclient_install.log.

    Informationen zur Fehlerbehebung bei der Installation auf Mac OS High Sierra finden Sie unter Fehlerbehebungshandbuch zu NSX.

Nächste Maßnahme

Melden Sie sich mit den im Abschnitt „Benutzer“ angegebenen Anmeldedaten beim SSL-Client an.

Achtung: Die Zwei-Faktor-RSA-Authentifizierung wird bei der Anmeldung beim SSL VPN-Client auf Mac-Betriebssystemen nicht unterstützt.

Der SSL VPN Mac-Client validiert standardmäßig das Serverzertifikat anhand von Keychain. Dies ist eine Datenbank, in der Zertifikate aus Mac OS gespeichert werden. Sollte die Serverzertifikatvalidierung fehlschlagen, werden Sie aufgefordert, sich an Ihren Systemadministrator zu wenden. Bei einer erfolgreichen Serverzertifikatvalidierung wird eine Anmeldeaufforderung angezeigt.