Sie können ein Support-Paket mithilfe der NSX Intelligence-CLI erfassen.

Der Inhalt der Support-Paketdatei enthält keine Daten. Es enthält Dateien in den folgenden Verzeichnissen.
  • /opt/vmware/*
  • /var/log/*
  • /etc/*
  • Systemstatus mit journalctl und systemctl

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass Sie über Enterprise-Administratorzugriff auf das NSX Intelligence-CLI verfügen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich unter Verwendung eines Kontos mit der Rollenberechtigung „Enterprise-Administrator“ bei der NSX Intelligence-CLI an.
  2. Generieren Sie das Support-Paket.
    Die Befehlssyntax lautet wie folgt, wobei Sie den Wert für support_filename.tgz angeben.
    get support-bundle file support_filename.tgz
    Beispiel:
    get support-bundle file support_bundle123.tgz
    Wenn die Paketdatei erfolgreich erstellt wurde, werden Meldungen angezeigt, die den folgenden ähneln.
    „support_bundle123.tgz“ erstellt haben, verwenden Sie den folgenden Befehl, um die Datei zu übertragen: copy file support_bundle123.tgz url <url> Nach der Übertragung von „support_bundle123.tgz“ extrahieren Sie sie mit: tar xvf support_bundle123.tgz
  3. Stellen Sie mithilfe des folgenden Befehls sicher, dass das Support-Paket vorhanden ist.
    get files
    Eine Meldung, die so oder ähnlich aussieht, wird angezeigt:
    Directory of filestore:/
    -rw- 21377586 June 29 05:29:12 UTC support_bundle123.tgz