NSX Edge liefert Routing-Dienste und Konnektivität zu Netzwerken, die zur NSX-T-Bereitstellung extern sind.

Mit NSX Edge können virtuelle Maschinen oder Arbeitslasten, die auf demselben Host auf verschiedenen Subnetzen vorhanden sind, miteinander kommunizieren, ohne dass eine traditionelle Routing-Schnittstelle durchlaufen werden muss.

NSX Edge ist erforderlich, um externe Konnektivität von der NSX-T-Domäne über einen Ebene-0-Router per BGP oder statisches Routing aufzubauen. Außerdem muss NSX Edge bereitgestellt werden, wenn Sie NAT-Dienste (Network Address Translation) beim logischen Ebene-0- oder Ebene-1-Router benötigen.

Das NSX Edge-Gateway verbindet isolierte Stub-Netzwerke mit freigegebenen (Uplink-)Netzwerken durch die Bereitstellung von gängigen Gateway-Diensten wie NAT und dynamisches Routing. NSX Edge wird häufig in der DMZ und in Cloud-Umgebungen mit mehreren Mandanten bereitgestellt, in denen NSX Edge virtuelle Grenzen für jeden Mandanten erstellt.