In der folgenden Tabelle sind die Auswirkungen auf die Zuweisungen von Sicherheitsgruppen dargestellt, wenn die Quarantäne-Richtlinie aktiviert war und Sie sie dann deaktivieren.

Tabelle 1. Auswirkungen der Deaktivierung der Quarantäne-Richtlinie auf Sicherheitsgruppen
VM-ID Verwaltet? Sicherheitsgruppe Sicherheitsgruppe für virtuelle Maschine, nachdem die Quarantäne-Richtlinie deaktiviert wurde
VM 1 Ja vm_underlay_sg vm_underlay_sg . Wenn Sie das Tag nsx.network von dieser VM entfernen, um sie aus der NSX-Verwaltung zu nehmen, wird dieser VM auch die ihr zugeordnete Fallback-Sicherheitsgruppe zugewiesen.
VM 2 Ja default

(AWS) oder

quarantine

(Microsoft Azure)
Die Fallback-Sicherheitsgruppe, die Sie beim Deaktivieren der Quarantäne-Richtlinie angeben. Weitere Informationen finden Sie unter Quarantäne-Richtlinie aktivieren oder deaktivieren.
VM 3 Nein vm_override_sg Die Fallback-Sicherheitsgruppe, die Sie beim Deaktivieren der Quarantäne-Richtlinie angeben.
VM 4 Nein default

(AWS) oder

quarantine

(Microsoft Azure)
Die Fallback-Sicherheitsgruppe, die Sie beim Deaktivieren der Quarantäne-Richtlinie angeben.
Hinweis: Die Quarantäne-Richtlinie muss deaktiviert werden, bevor die Bereitstellung von PCG aufgehoben werden kann. Einzelheiten hierzu erhalten Sie unter Aufhebung der Bereitstellung von PCGs in der Installationshandbuch für NSX-T Data Center.