Die IP-Ermittlung verwendet das DHCP-Snooping, ARP-Snooping oder VM Tools, um die MAC- und IP-Adressen der VM abzurufen. Nach dem Abrufen der MAC- und IP-Adressen werden die Einträge für den NSX Controller freigegeben, um die ARP-Unterdrückung zu ermöglichen. Die ARP-Unterdrückung minimiert die ARP-Datenverkehrsüberflutung zwischen den VMs, die mit demselben logischen Switch verbunden sind.

Das DHCP-Snooping prüft die DHCP-Pakete, die zwischen dem VM-DHCP-Client und dem DHCP-Server ausgetauscht werden, um die IP- und MAC-Adressen der VM abzurufen.

Das ARP-Snooping überprüft die ausgehenden ARPs und GARPs der VM, um die IP- und MAC-Adressen abzurufen.

VM Tools ist eine Software, die auf einer ESXi-gehosteten virtuellen Maschine ausgeführt wird und die Konfigurationsdaten der virtuellen Maschine, einschließlich MAC- und IP-Adressen, bereitstellen kann. Diese IP-Erkennungsmethode ist nur für VMs verfügbar, die auf ESXi-Hosts ausgeführt werden.

Hinweis: Für Linux-VMs kann das ARP-Flux-Problem möglicherweise dazu führen, dass das ARP-Snooping inkorrekte Informationen erhält. Das Problem kann durch einen ARP-Filter verhindert werden. Weitere Informationen finden Sie unter http://linux-ip.net/html/ether-arp.html#ether-arp-flux.