Wenn ein logischer Tier-0- oder Tier-1-Router im Aktiv/Aktiv-Modus ausgeführt wird, können Sie keine statusbehaftete NAT konfigurieren. Bei dieser besteht die Gefahr, dass asymmetrische Pfade zu Problemen führen. Für Aktiv/Aktiv-Router steht eine reflexive NAT (manchmal als „statusfreie NAT“ bezeichnet) zur Verfügung.

In diesem Beispiel, in dem Pakete von der Web-VM empfangen werden, ändert der Mandant2NAT-Tier-1-Router die Quell-IP-Adresse der Pakete von 172.16.10.10 in 80.80.80.1. Durch eine öffentliche Quelladresse können Ziele außerhalb des privaten Netzwerks Pakete zur ursprünglichen Quelle zurückleiten.

Wenn allerdings, wie hier gezeigt, zwei Aktiv/Aktiv-Tier-0-Router beteiligt sind, muss eine reflexive NAT konfiguriert werden.

ECMP-Routing (Equal Cost Multi-Path) mit zwei Uplinks zum logischen Tier-0-Router jedes Edge-Knotens in einem Cluster.