Das Wiederherstellen einer Sicherung führt zu Wiederherstellung des Netzwerkzustand zum Zeitpunkt der Sicherung, zum Wiederherstellen der von NSX Manager verwalteten Konfigurationen und zum Abgleichen von Änderungen, z. B. dem Hinzufügen oder Löschen von Knoten, die seit der Sicherung an der Fabric vorgenommen wurden.

Hinweis: Das Wiederherstellen einer Sicherung auf derselben NSX Manager-Appliance, auf der die Sicherung erstellt wurde, wird nicht unterstützt.

Voraussetzungen

Prozedur

  1. Melden Sie sich über einen Browser beim neu installierten NSX Manager an.
  2. Wählen Sie im Navigationsbereich die Option System > Dienstprogramme aus.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Wiederherstellen.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten, um den Sicherungsdateiserver zu konfigurieren.
  5. Geben Sie die IP-Adresse oder den Hostnamen ein.
  6. Ändern Sie die Portnummer, falls erforderlich.
    Die Standardeinstellung ist 22.
  7. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort zur Anmeldung beim Server ein.
  8. Geben Sie im Feld Zielverzeichnis den absoluten Verzeichnispfad ein, unter dem die Sicherungen gespeichert werden.
  9. Geben Sie die zur Verschlüsselung der Sicherungsdaten verwendete Passphrase ein.
  10. Geben Sie den SSH-Fingerabdruck des Servers ein, auf dem die Sicherungen gespeichert sind.
  11. Klicken Sie auf Speichern.
  12. Wählen Sie eine Sicherung aus.
  13. Klicken Sie auf Wiederherstellen.
    Der Status des Wiederherstellungsvorgangs wird angezeigt. Wenn Sie Fabric-Knoten oder Transportknoten seit der Sicherung hinzugefügt oder gelöscht haben, werden Sie zu bestimmten Aktionen aufgefordert, z. B. zum Anmelden bei einem Knoten und Ausführen eines Skripts.

    Nachdem der Wiederherstellungsvorgang abgeschlossen ist, wird der Bildschirm „Wiederherstellung abgeschlossen“ angezeigt. Er zeigt das Ergebnis der Wiederherstellung, den Zeitstempel der Sicherungsdatei und die Start- und Endzeit des Wiederherstellungsvorgangs. Wenn die Wiederherstellung fehlgeschlagen ist, wird auf dem Bildschirm der Schritt angezeigt, in dem der Fehler aufgetreten ist, z. B. Current Step: Restoring Cluster (DB) oder Current Step: Restoring Node. Wenn entweder nur die Cluster- oder Knotenwiederherstellung fehlgeschlagen ist, liegt der Fehler möglicherweise nur vorübergehend vor. In diesem Fall müssen Sie nicht auf Wiederholen klicken. Sie können den Manager neu starten. Daraufhin wird die Wiederherstellung fortgesetzt.

    Sie können auch bestimmen, ob bei der Cluster- oder Knotenwiederherstellung ein Fehler aufgetreten ist, indem Sie den folgenden CLI-Befehl ausführen, um die Systemprotokolldatei anzuzeigen und nach den Zeichenfolgen Cluster-Wiederherstellung fehlgeschlagen und Knotenwiederherstellung fehlgeschlagen zu suchen.
        get log-file syslog
    Führen Sie zum Neustarten des Managers den folgenden CLI-Befehl aus:
        restart service manager
    Führen Sie zum Neustarten des Managers den folgenden CLI-Befehl aus:
        reboot

Ergebnisse

Hinweis: Wenn Sie nach der Sicherung einen Berechnungsmanager hinzugefügt haben und nach der Wiederherstellung versuchen, den Berechnungsmanager erneut hinzuzufügen, erhalten Sie eine Fehlermeldung über die fehlgeschlagene Registrierung. Sie können den Fehler beheben und den Berechnungsmanager erfolgreich hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie in Schritt 5 unter Hinzufügen eines Berechnungsmanagers. Wenn Sie die in einem vCenter Server gespeicherten Informationen zu NSX-T Data Center entfernen möchten, führen Sie die Schritte unter Entfernen der NSX-T Data Center-Erweiterung aus vCenter Server aus.