Ein logischer NSX-T Data Center-Router bildet die Routing-Funktionalität in einer virtuellen Umgebung ab, die komplett von der zugrunde liegenden Hardware entkoppelt ist. Logische Tier-1-Router verfügen über Downlink-Ports, mit denen Sie eine Verbindung mit logischen NSX-T Data Center-Switches, und über Uplink-Ports, mit denen Sie eine Verbindung mit logischen NSX-T Data Center-Tier-0-Routern herstellen können.

Wenn Sie einen logischen Router hinzufügen, müssen Sie zuerst die Netzwerktopologie konzipieren, die aufgebaut werden soll.

Abbildung 1. Topologie eines logischen Tier-1-Routers
Diagramm mit der Tier-1-Topologie.

Beispiel: Die folgende einfache Topologie enthält zwei logische Switches, die mit einem logischen Tier-1-Router verbunden sind. Jeder logische Switch ist mit einer einzelnen VM verbunden. Die beiden VMs können sich auf verschiedenen Hosts oder auf demselben Host, in verschiedenen Hostclustern oder im selben Hostcluster befinden. Wenn ein logischer Router die VMs nicht trennt, müssen sich die zugrunde liegenden IP-Adressen, die in den VMs konfiguriert sind, im selben Subnetz befinden. Wenn ein logischer Router die VMs trennt, müssen sich die IP-Adressen in den VMs in verschiedenen Subnetzen befinden.