Wenn Sie einen Downlink-Port auf einem logischen Tier-1-Router erstellen, dient der Port als Standard-Gateway für die VMs im selben Subnetz.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass ein logischer Tier-1-Router konfiguriert ist. Siehe Erstellen eines logischen Tier-1-Routers.

Prozedur

  1. Melden Sie sich über Ihren Browser unter https://nsx-manager-ip-address mit Administratorrechten bei einem NSX Manager an.
  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Netzwerk > Routing.
  3. Klicken Sie auf den Namen eines Routers.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfiguration und wählen Sie Router-Ports.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  6. Geben Sie für den Router-Port einen Namen und optional eine Beschreibung ein.
  7. Wählen Sie im Feld Typ die Option Downlink aus.
  8. Wählen Sie als URPF-Modus entweder Streng oder Keine aus.
    URPF (Unicast Reverse Path Forwarding) ist eine Sicherheitsfunktion.
  9. (Optional) Wählen Sie einen logischen Switch aus.
  10. Wählen Sie aus, ob diese Anfügung einen neuen Switch-Port erstellt oder einen vorhandenen Switch-Port aktualisiert.
    Bezieht sich die Anfügung auf einen vorhandenen Switch-Port, wählen Sie den betreffenden Port im Dropdown-Menü aus.
  11. Geben Sie die IP-Adresse des Routerports in CIDR-Notation ein.
    So kann die IP-Adresse z. B. 172.16.10.1/24 lauten.
  12. (Optional) Wählen Sie einen DHCP-Relay-Dienst aus.
  13. Klicken Sie auf Hinzufügen.

Nächste Maßnahme

Aktivieren Sie Routen-Advertisement für eine vertikale Konnektivität zwischen VMs und externen physischen Netzwerken oder zwischen unterschiedlichen logischen Tier-1 Routern, die mit dem gleichen logischen Tier-0 Router verbunden sind. Siehe Konfigurieren einer Routenankündigung auf einem logischen Tier-1-Router.