Nachdem Sie den ersten NSX Controller in der NSX-T Data Center-Bereitstellung installiert haben, können Sie den Controller-Cluster initialisieren. Die Initialisierung des Controller-Clusters ist auch dann erforderlich, wenn Sie eine kleine Proof of Concept-Umgebung (Machbarkeitsnachweis) mit nur einem Controller-Knoten einrichten. Wenn Sie den Controller-Cluster nicht initialisieren, kann der Controller nicht mit den Hypervisor-Hosts kommunizieren. Im Cluster brauchen Sie nur einen Controller zu initialisieren.

Voraussetzungen

  • Installieren Sie mindestens einen NSX Controller.

  • Verbinden Sie NSX Controller mit der Managementebene.

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie über Administratorberechtigungen zur Anmeldung bei der NSX Controller-Appliance verfügen.

  • Weisen Sie ein gemeinsames geheimes Kennwort zu. Ein gemeinsames geheimes Kennwort ist ein benutzerdefinierter Schlüssel (z. B. „secret123“).

Prozedur

  1. Öffnen Sie eine SSH-Sitzung für den NSX Controller.
  2. Führen Sie den Befehl set control-cluster security-model shared-secret secret <secret> aus und geben Sie einen gemeinsamen geheimen Schlüssel ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  3. Führen Sie den Befehl initialize control-cluster aus.

    Durch diesen Befehl wird dieser Controller zum Controller-Cluster-Master.

    Beispiel:

    NSX-Controller1> initialize control-cluster 
    Control cluster initialization successful.
    
  4. Führen Sie den Befehl get control-cluster status verbose aus.

    Stellen Sie sicher, dass is master und in majority true sind, dass der Status active lautet und dass die Zookeeper Server IP als reachable, ok angegeben wird.

    nsx-controller1> get control-cluster status verbose
    NSX Controller Status:
    
    uuid: 78d5b561-4f66-488d-9e53-089735eac1c1
    is master: true
    in majority: true
    uuid                                 address              status
    78d5b561-4f66-488d-9e53-089735eac1c1 192.168.110.34       active
    
    Cluster Management Server Status:
    
    uuid                                 rpc address          rpc port             global id            vpn address          status
    557a911f-41fd-4977-9c58-f3ef55b3efe7 192.168.110.34       7777                 1                    169.254.1.1             connected
    
    Zookeeper Ensemble Status:
    
    Zookeeper Server IP: 10.0.0.1, reachable, ok
    Zookeeper version: 3.5.1-alpha--1, built on 03/08/2016 01:18 GMT
    Latency min/avg/max: 0/0/1841
    Received: 212095
    Sent: 212125
    Connections: 5
    Outstanding: 0
    Zxid: 0x10000017a
    Mode: leader
    Node count: 33
    Connections: /10.0.0.1:51726[1](queued=0,recved=60324,sent=60324,sid=0x100000f14a10003,lop=PING,est=1459376913497,to=30000,lcxid=0x8,lzxid=0x10000017a,lresp=604617273,llat=0,minlat=0,avglat=0,maxlat=1088)
     /10.0.0.1:35462[0](queued=0,recved=1,sent=0)
     /10.0.0.1:51724[1](queued=0,recved=45786,sent=45803,sid=0x100000f14a10001,lop=GETC,est=1459376911226,to=40000,lcxid=0x21e,lzxid=0x10000017a,lresp=604620658,llat=0,minlat=0,avglat=0,maxlat=1841)
     /10.0.0.1:51725[1](queued=0,recved=60328,sent=60333,sid=0x100000f14a10002,lop=PING,est=1459376913455,to=30000,lcxid=0xc,lzxid=0x10000017a,lresp=604618294,llat=0,minlat=0,avglat=0,maxlat=1356)
     /10.0.0.1:51730[1](queued=0,recved=45315,sent=45324,sid=0x100000f14a10006,lop=PING,est=1459376914516,to=40000,lcxid=0x49,lzxid=0x10000017a,lresp=604623243,llat=0,minlat=0,avglat=0,maxlat=1630)
    

Nächste Maßnahme

Fügen Sie dem Controller-Cluster weitere NSX Controllers hinzu. Siehe Verbinden von weiteren NSX Controllern mit dem Cluster-Master.