Befolgen Sie die Anweisungen zur Bereitstellung von PCG in Ihrem AWS-Konto.

Prozedur

  1. Melden Sie sich unter Verwendung eines Kontos mit der Rolle „Enterprise-Administrator“ bei CSM an.
  2. Klicken Sie auf Clouds > AWS > <AWS_account_name> und öffnen Sie die Registerkarte VPCs.
  3. Wählen Sie auf der Registerkarte VPCs einen AWS-Regionsnamen, z. B. us-west. Die AWS-Region muss identisch sein mit der, in der Sie die Computing-VPC erstellt haben.
  4. Wählen Sie eine für NSX Cloud konfigurierte Computing-VPC aus.
  5. Klicken Sie auf Gateways bereitstellen.
  6. Vervollständigen Sie die allgemeinen Gateway-Details:

    Option

    Beschreibung

    PEM-Datei

    Wählen Sie eine der PEM-Dateien aus dem Dropdown-Menü aus. Diese Datei muss sich in der gleichen Region befinden, in der NSX Cloud bereitgestellt wurde und in der Sie Ihre Computing-VPC erstellt haben.

    Dadurch wird Ihr AWS-Konto eindeutig identifiziert.

    Quarantäne-Richtlinie für die zugehörige VPC

    Die Standardeinstellung ist aktiviert. Dies wird für die Greenfield-Bereitstellungen empfohlen. Wenn Sie in Ihrer VPC bereits VMs gestartet haben, deaktivieren Sie die Quarantäne-Richtlinie. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten der Quarantäne-Richtlinie im Administratorhandbuch für NSX-T Data Center.

    Proxyserver

    Wählen Sie einen Proxy-Server aus, der für den internetgebundenen Datenverkehr von diesem PCG verwendet werden soll. Die Proxy-Server werden in CSM konfiguriert. Sie können denselben Proxy-Server auswählen wie CSM, falls vorhanden, einen anderen Proxy-Server aus CSMauswählen oder Kein Proxy-Server wählen.

    Weitere Informationen zur Konfiguration von Proxy-Servern in CSM finden Sie unter (Optional) Proxy-Server konfigurieren.

    Erweitert

    Die erweiterten Einstellungen bieten zusätzliche Optionen, falls erforderlich.

    AMI-ID aufheben

    Benutzen Sie diese erweiterte Funktion, um eine andere AMI-ID für das PCG zu vergeben als die, die in Ihrem AWS-Konto verfügbar ist.

    Über DHCP des Public-Cloud-Anbieters beziehen

    Wählen Sie diese Option, wenn Sie AWS-Einstellungen verwenden möchten. Dies ist die Standardeinstellung für DNS, wenn Sie keine der anderen Optionen auswählen, um dies zu überschreiben.

    DNS-Server des Public-Cloud-Anbieters überschreiben

    Wählen Sie diese Option, wenn Sie die IP-Adresse(n) eines oder mehrerer DNS-Server zum Auflösen von NSX-T Data Center-Appliances sowie der Workload-VMs in diesem VPC manuell eingeben möchten.

    DNS-Server des Public-Cloud-Anbieters nur für NSX-T Data Center-Appliances verwenden

    Wählen Sie diese Option, wenn Sie den AWS-DNS-Server für die Auflösung der NSX-T Data Center-Verwaltungskomponenten verwenden möchten. Mit dieser Einstellung können Sie zwei DNS-Server verwenden: einen für das PCG, der NSX-T Data Center-Appliances auflöst, einen anderen für die VPC, der Ihre Workload-VMs in dieser VPC auflöst.

  7. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Vervollständigen Sie die Subnetz-Details.

    Option

    Beschreibung

    HA für Public Cloud Gateway aktivieren

    Die empfohlene Einstellung ist „Aktivieren“, wodurch ein hochverfügbares Aktiv/Standby-Paar eingerichtet wird, um ungeplante Ausfallzeiten zu vermeiden.

    Primäre Gateway-Einstellungen

    Wählen Sie eine Verfügbarkeitszone, wie z. B. us-west-1a, aus dem Dropdown-Menü als primäres Gateway für HA.

    Weisen Sie die Uplink-, Downlink- und Management-Subnetze aus dem Dropdown-Menü zu.

    Sekundäre Gateway-Einstellungen

    Wählen Sie eine andere Verfügbarkeitszone, wie z. B. us-west-1b, aus dem Dropdown-Menü als sekundäres Gateway für HA.

    Das sekundäre Gateway wird verwendet, wenn das primäre Gateway ausfällt.

    Weisen Sie die Uplink-, Downlink- und Management-Subnetze aus dem Dropdown-Menü zu.

    Öffentliche IP für Management-Netzwerkkarte (Mgmt NIC)

    Wählen Sie Neue IP-Adresse zuteilen, um der Management-Netzwerkkarte eine öffentliche IP-Adresse bereitzustellen. Sie können die öffentliche IP-Adresse manuell bereitstellen, wenn Sie eine freie öffentliche IP-Adresse wiederverwenden möchten.

    Öffentliche IP für Uplink-Netzwerkkarte (NIC)

    Wählen Sie Neue IP-Adresse zuteilen, um der Uplink-Netzwerkkarte (NIC) eine öffentliche IP-Adresse bereitzustellen. Sie können die öffentliche IP-Adresse manuell bereitstellen, wenn Sie eine freie öffentliche IP-Adresse wiederverwenden möchten.

    Klicken Sie auf Bereitstellen.

  9. Überwachen Sie den Status der primären (und sekundären, falls Sie diese ausgewählt haben) PCG-Bereitstellung. Dieser Vorgang kann 10–12 Minuten dauern.
  10. Klicken Sie auf Fertig stellen, wenn PCG erfolgreich bereitgestellt wurde.

Nächste Maßnahme

Integrieren Sie Ihre Workload-VMs. Informationen zum Tag-N-Workflow finden Sie unter Onboarding und Verwalten von Workload-VMs im Administratorhandbuch für NSX-T Data Center.