NSX Manager verwendet bestimmte TCP- und UDP-Ports, um mit anderen Komponenten und Produkten zu kommunizieren. Diese Ports müssen in der Firewall offen sein.

Sie können einen API-Aufruf oder einen CLI-Befehl verwenden, um benutzerdefinierte Ports zum Übertragen von Dateien (standardmäßig 22) und zum Exportieren von Syslog-Daten (standardmäßig 514 und 6514) anzugeben. Wenn Sie dies tun, müssen Sie die Firewall entsprechend konfigurieren.

Tabelle 1. Von NSX Manager verwendete TCP- und UDP-Ports

Quelle

Ziel

Port

Protokoll

Beschreibung

Verwaltungsclients

NSX Manager

22

TCP

SSH (standardmäßig deaktiviert)

NTP-Server

NSX Manager

123

UDP

NTP

Verwaltungsclients

NSX Manager

443

TCP

NSX-API-Server

SNMP-Server

NSX Manager

161

UDP

SNMP

NSX Controller, NSX Edge-Knoten, Transportknoten, vCenter Server

NSX Manager

8080

TCP

HTTP-Repository für Upgrade-Installation

NSX Controllers, NSX Edge-Knoten, Transportknoten

NSX Manager

5671

TCP

NSX-Messaging

NSX Manager

Management-SCP-Server

22

TCP

SSH (Hochladen von Support-Paketen, Sicherungen usw.)

NSX Manager

DNS-Server

53

TCP

DNS

NSX Manager

DNS-Server

53

UDP

DNS

NSX Manager

NTP-Server

123

UDP

NTP

NSX Manager

SNMP-Server

161, 162

TCP

SNMP

NSX Manager

SNMP-Server

161, 162

UDP

SNMP

NSX Manager

Syslog-Server

514

TCP

Syslog

NSX Manager

Syslog-Server

514

UDP

Syslog

NSX Manager

Syslog-Server

6514

TCP

Syslog

NSX Manager

Syslog-Server

6514

UDP

Syslog

NSX Manager

LogInsight-Server

9000

TCP

Log Insight-Agent

NSX Manager

Traceroute-Ziel

33434–33523

UDP

Traceroute

NSX Manager

vCenter Server

80

TCP

NSX Manager zum Berechnen der Manager-Kommunikation (vCenter Server), wenn konfiguriert.

NSX Manager

vCenter Server

443

TCP

NSX Manager zum Berechnen der Manager-Kommunikation (vCenter Server), wenn konfiguriert.