Sie können eine NSX Edge in der NSX Manager-Benutzeroberfläche konfigurieren und NSX Edge automatisch in vCenter Server bereitstellen.

Voraussetzungen

  • Siehe NSX Edge-Netzwerkanforderungen im Handbuch NSX Edge-Netzwerkeinrichtung.

  • Wenn ein vCenter Server in NSX-T Data Center als Berechnungsmanager registriert ist, können Sie über die Benutzeroberfläche von NSX Manager einen Host als NSX Edge-Knoten konfigurieren und ihn automatisch auf dem vCenter Server bereitstellen.

  • Stellen Sie sicher, dass auf dem vCenter Server-Datenspeicher, auf dem die NSX Edge installiert wird, mindestens 120 GB verfügbar sind.

  • Stellen Sie sicher, dass der vCenter Server-Cluster oder Host Zugriff auf die angegebenen Netzwerke und Datenspeicher in der Konfiguration hat.

Prozedur

  1. Melden Sie sich über einen Browser bei einem NSX Manager unter https://<nsx-manager-ip-address> an.
  2. Wählen Sie Fabric > Knoten > Edges > Edge-VM hinzufügen aus.
  3. Geben Sie einen Namen für NSX Edge ein.
  4. Geben Sie den Hostnamen oder FQDN von vCenter Server ein.
  5. Wählen Sie eine Konfigurationsgröße aus: klein, mittel oder groß.

    Die Systemanforderungen variieren je nach Konfigurationsgröße.

  6. Geben Sie die Befehlszeilenschnittstelle (CLI) und die Root-Kennwörter für die Systeme an.

    Die Einschränkungen für die Root- und CLI-Administratorkennwörter gelten auch für die automatische Bereitstellung.

  7. Wählen Sie im Dropdown-Menü den Berechnungsmanager aus.

    Der Berechnungsmanager entspricht der in der Managementebene registrierten vCenter Server.

  8. Wählen Sie für den Berechnungsmanager einen Cluster im Dropdown-Menü aus, oder weisen Sie einen Ressourcenpool zu.
  9. Wählen Sie einen Datenspeicher aus, in dem die Dateien der virtuellen NSX Edge-Maschine gespeichert werden sollen.
  10. Wählen Sie den Cluster aus, auf dem die NSX Edge-VM bereitgestellt werden soll.

    Es wird empfohlen, NSX Edge in einem Cluster hinzuzufügen, der Netzwerk-Management-Dienstprogramme zur Verfügung stellt.

  11. Wählen Sie den Host oder Ressourcenpool aus. Es kann jeweils nur ein Host gleichzeitig hinzugefügt werden.
  12. Wählen Sie die IP-Adresse aus, und geben Sie die IP-Adressen und Pfade des Verwaltungsnetzwerks ein, in dem die NSX Edge-Schnittstellen abgelegt werden sollen. Die IP-Adresse muss im CIDR-Format eingegeben werden.

    Das Verwaltungsnetzwerk muss auf NSX Managerzugreifen können. Es muss seine IP-Adresse von einem DHCP-Server erhalten. Sie können die Netzwerke nach der NSX Edge-Bereitstellung ändern.

  13. Fügen Sie ein Standard-Gateway hinzu, wenn die IP-Adresse des Verwaltungsnetzwerks nicht zu derselben Schicht 2 wie das NSX Manager-Netzwerk gehört.

    Stellen Sie sicher, dass zwischen NSX Manager und dem NSX Edge-Verwaltungsnetzwerk eine Schicht-3-Konnektivität verfügbar ist.

Ergebnisse

Die NSX Edge-Bereitstellung nimmt 1 bis 2 Minuten in Anspruch. Sie können den Echtzeitstatus der Bereitstellung in der Benutzeroberfläche nachverfolgen.

Nächste Maßnahme

Wenn die NSX Edge-Bereitstellung fehlschlägt, navigieren Sie zu den Dateien /var/log/cm-inventory/cm-inventory.log und /var/log/proton/nsxapi.log, um das Problem zu beheben.

Bevor Sie NSX Edge einem NSX Edge-Cluster hinzufügen oder als Transportknoten konfigurieren, stellen Sie sicher, dass der neu erstellte NSX Edge-Knoten als „Knoten betriebsbereit“ angezeigt wird.