Konfigurieren Sie NSX Manager für die automatische Installation von Controllern auf vSphere ESXi-Hosts, die von einem vCenter Server verwaltet werden. Nach der Installation werden diese Controller automatisch zu einem Controller-Cluster auf einem vSphere ESXi-Host hinzugefügt.

Voraussetzungen

  • NSX Manager muss bereitgestellt sein.

  • vCenter Server und vSphere ESXi-Hosts müssen bereitgestellt sein.

  • Der vSphere ESXi-Host muss auf dem vCenter Server registriert sein.

  • Der vSphere ESXi-Host muss über genügend CPU-, Arbeitsspeicher- und Festplattenspeicherressourcen verfügen, um 12 vCPUs, 48 GB RAM und 360 GB Speicher zu unterstützen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim NSX Manager an, https://<nsxmanagerIPAddress>/.
  2. Wenn die NSX Manager-Benutzeroberfläche nicht über ein registriertes vCenter verfügt, wechseln Sie zum Bereich Fabric, klicken Sie auf Berechnungsmanager und fügen Sie einen Berechnungsmanager hinzu.
  3. Klicken Sie auf der Seite „System“ auf Controller hinzufügen.
  4. Geben Sie auf der Seite „Häufige Attribute“ die erforderlichen Werte ein.
  5. Wählen Sie den Berechnungsmanager aus.
  6. (Optional) Sie können SSH aktivieren.
  7. (Optional) Sie können den Root-Zugriff aktivieren.
  8. (Optional) Wenn Sie zu einem vorhandenen Cluster einen neuen Knoten hinzufügen, aktivieren Sie „Mit vorhandenem Cluster verbinden“.
  9. Geben Sie den gemeinsamen geheimen Schlüssel ein, der für die Clusterinitialisierung und -bildung erforderlich ist, und bestätigen Sie ihn.
    Hinweis:

    Alle zu diesem Cluster hinzugefügten Controllerknoten müssen denselben gemeinsamen geheimen Schlüssel verwenden.

  10. Geben Sie die Anmeldedaten für den Controller ein.
  11. Klicken Sie auf Weiter.
  12. Klicken Sie auf der Seite „Controller“ auf Controller hinzufügen.
  13. Geben Sie für den Controllerknoten einen gültigen Hostnamen oder einen vollqualifizierten Domänennamen ein.
  14. Wählen Sie den Cluster aus.
  15. Optional: Wählen Sie den Ressourcenpool aus. Der Ressourcenpool enthält nur einen Pool mit Berechnungsressourcen für die Bereitstellung der Controllerknoten. Weisen Sie bestimmte Speicherressourcen zu.
  16. Optional: Wählen Sie den Host aus.
  17. Wählen Sie den Datenspeicher aus.
  18. Wählen Sie die Verwaltungsschnittstelle aus, über die der Host mit verschiedenen Komponenten innerhalb des Hosts selbst kommuniziert.
  19. Geben Sie eine statische IP-Adresse mit den Portdetails (<IPAddress>/<PortNumber>) und die Netzmaske ein.
  20. Sie können mehrere Controller hinzufügen. Klicken Sie auf die Schaltfläche + und geben Sie die Controllerdetails ein, bevor Sie mit der Bereitstellung beginnen.
  21. Klicken Sie auf Fertigstellen.

    Die automatische Controller-Installation beginnt. Die Controller werden zuerst beim NSX Manager registriert, bevor der Cluster gebildet wird oder sie mit einem vorhandenen Cluster verbunden werden.

  22. Überprüfen Sie, ob die Controller beim NSX Manager registriert sind.

    1. Melden Sie sich bei der NSX Manager-Konsole an.

    2. Geben Sie # get management-cluster status ein.

      Der Status des Managementclusters muss „STABIL“ sein.

    3. Alternativ können Sie über die NSX Manager-Benutzeroberfläche prüfen, ob die Manager-Konnektivität „AKTIV“ lautet.

  23. Überprüfen Sie den Status des Controller-Clusters.

    1. Melden Sie sich bei der CLI-Konsole des Controllers an.

    2. Geben Sie # get control-cluster status ein.

      Der Status des Controller-Clusters muss „STABIL“ sein.

    3. Alternativ können Sie über die NSX Manager-Benutzeroberfläche prüfen, ob die Cluster-Konnektivität „AKTIV“ lautet.

Nächste Maßnahme

Konfigurieren Sie NSX Manager für die automatische Installation von Controllern und Clustern mithilfe von APIs. Siehe Konfigurieren der automatischen Installation von Controllern und Clustern unter Verwendung von APIs.