Beim Bereitstellen des PCG in der Transit-VPC oder auf dem Transit-VNet oder beim Verknüpfen einer Computing-VPC oder eines Computing-VNet mit einem Transit erstellt NSX Cloud DFW-Standardregeln für NSX-verwaltete Arbeitslast-VMs, die alle Verbindungen zu ihnen blockieren.

Die beiden statusfreien Regeln gelten für den DHCP-Zugriff und wirken sich nicht auf den Zugriff auf Ihre Arbeitslast-VMs aus.

Die beiden statusbehafteten Regeln lauten wie folgt:

Von NSX Cloud unter folgender Richtlinie erstellte DFW-Regeln: cloud-stateful-cloud-<VPC/VNet ID> Eigenschaften
cloud-<VPC/VNet ID>-managed Ermöglicht den Zugriff auf die VMs innerhalb derselben VPC oder desselben VNet.
cloud-<VPC/VNet ID>-inbound Sperrt den Zugriff auf NSX-verwaltete VMs von überall außerhalb der VPC oder des VNet.
Hinweis: Bearbeiten Sie keine der Standardregeln.

Sie können eine Kopie der vorhandenen eingehenden Regel erstellen, die Quellen und Ziele anpassen und die Einstellung Zulassen auswählen. Platzieren Sie die Regel Zulassen über der Standardregel Ablehnen. Sie können auch neue Richtlinien und Regeln hinzufügen. Weitere Anweisungen finden Sie unter Hinzufügen einer verteilten Firewall.