Sie können den Migrations-Koordinator mit nur einer bereitgestellten NSX Manager-Appliance ausführen. Stellen Sie jedoch zwei zusätzliche NSX Manager-Appliances bereit, bevor Sie Ihre NSX-T Data Center-Umgebung in der Produktion einsetzen.

Wichtig: Installieren Sie die NSX Manager-Appliances auf ESXi-Hosts, die nicht zu der NSX for vSphere-Umgebung gehören, die migriert wird.

Nach der Bereitstellung der neuen Knoten stellen diese Knoten eine Verbindung zum übergeordneten NSX Manager-Knoten her, um einen Cluster zu erstellen. Die empfohlene Anzahl von geclusterten NSX Manager-Knoten beträgt drei.

Alle Repository-Details des übergeordneten NSX Manager-Knotens werden mit den neu bereitgestellten Knoten im Cluster synchronisiert.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass ein übergeordneter NSX Manager-Knoten installiert ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Berechnungsmanager konfiguriert ist. Siehe Hinzufügen eines Compute Managers.

Prozedur

  1. Melden Sie sich in einem Browser mit Administratorrechten bei einem NSX Manager unter https://<nsx-manager-ip-address> an.
  2. Wählen Sie System > Übersicht > Knoten hinzufügen aus.
  3. Geben Sie die üblichen Attributdetails von NSX Manager an.
    Option Beschreibung
    Berechnungsmanager Der registrierte Ressourcenberechnungsmanager wird mit Daten befüllt.
    SSH aktivieren Schalten Sie die Schaltfläche um, um eine SSH-Anmeldung am neuen NSX Manager-Knoten zu ermöglichen.
    Root-Zugriff aktivieren Schalten Sie die Schaltfläche um, um den Root-Zugriff auf den neuen NSX Manager-Knoten zu ermöglichen.
    CLI-Benutzername und Kennwortbestätigung

    Legen Sie das CLI-Kennwort und die Kennwortbestätigung für den neuen Knoten fest.

    Ihr Kennwort muss den Einschränkungen zur Kennwortkomplexität entsprechen.
    • mindestens 12 Zeichen
    • mindestens ein Kleinbuchstabe
    • mindestens ein Großbuchstabe
    • mindestens eine Zahl
    • mindestens ein Sonderzeichen
    • mindestens fünf unterschiedliche Zeichen
    • keine Wörterbuchwörter
    • keine Palindrome
    • mehr als vier monotone Zeichenfolgen ist nicht zulässig

    Der CLI-Benutzername ist bereits auf Admin festgelegt.

    Root-Kennwort und Kennwortbestätigung

    Legen Sie das Root-Kennwort und die Kennwortbestätigung für den neuen Knoten fest.

    Ihr Kennwort muss den Einschränkungen zur Kennwortkomplexität entsprechen.
    • mindestens 12 Zeichen
    • mindestens ein Kleinbuchstabe
    • mindestens ein Großbuchstabe
    • mindestens eine Zahl
    • mindestens ein Sonderzeichen
    • mindestens fünf unterschiedliche Zeichen
    • keine Wörterbuchwörter
    • keine Palindrome
    • mehr als vier monotone Zeichenfolgen ist nicht zulässig
    DNS-Server Geben Sie die IP-Adresse des DNS-Servers ein, der im vCenter Server verfügbar ist.
    NTP-Server Geben Sie die IP-Adresse des NTP-Servers ein.
  4. Geben Sie die Knotendetails zu NSX Manager ein.
    Option Beschreibung
    Name Geben Sie einen Namen für den NSX Manager-Knoten ein.
    Cluster Weisen Sie über das Dropdown-Menü den Cluster zu, dem der Knoten beitreten wird.
    Ressourcenpool oder Host Weisen Sie aus dem Dropdown-Menü entweder einen Ressourcenpool oder einen Host für den Knoten zu.
    Datenspeicher Wählen Sie einen Datenspeicher für die Knoten-Dateien aus dem Dropdown-Menü aus.
    Netzwerk Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü das Netzwerk aus.
    Verwaltungs-IP/Netmask Geben Sie die IP-Adresse und Netzmaske ein.
    Verwaltungs-Gateway Geben Sie die Gateway-IP-Adresse ein.
  5. (Optional) Klicken Sie auf Neuer Knoten und konfigurieren Sie einen anderen Knoten.
    Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 4.
  6. Klicken Sie auf Fertigstellen.
    Die neuen Knoten werden bereitgestellt. Sie können den Bereitstellungsvorgang auf der Seite System > Übersicht oder dem vCenter Server nachverfolgen.

    Die Bereitstellung, die Clusterbildung und die Repository-Synchronisierung können bis zu 10 Minuten dauern.

  7. Melden Sie sich nach dem Start von NSX Manager als Administrator bei der CLI an und führen Sie den Befehl get interface eth0 aus, um zu überprüfen, ob die IP-Adresse erwartungsgemäß angewendet wurde.
  8. Geben Sie den Befehl get services ein, um sicherzustellen, dass alle Dienste ausgeführt werden.
    Wenn die Dienste nicht ausgeführt werden, warten Sie, bis alle Dienste gestartet wurden.
  9. Melden Sie sich beim übergeordneten NSX Manager-Knoten an und geben Sie den Befehl get cluster status ein, um sicherzustellen, dass die Knoten dem Cluster erfolgreich hinzugefügt wurden.
  10. Stellen Sie sicher, dass Ihr NSX Manager über die erforderliche Konnektivität verfügt.
    Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Aufgaben ausführen können.
    • Führen Sie für Ihren NSX Manager von einer anderen Maschine aus einen Ping-Vorgang aus.
    • Der NSX Manager kann einen Ping-Vorgang für das zugehörige Standard-Gateway ausführen.
    • Der NSX Manager kann mithilfe der Verwaltungsschnittstelle einen Ping-Vorgang für die Hypervisor-Hosts ausführen, die sich im selben Netzwerk wie der NSX Manager befinden.
    • Der NSX Manager kann einen Ping-Vorgang für den zugehörigen DNS-Server und NTP-Server ausführen.
    • Wenn Sie SSH aktiviert haben, stellen Sie sicher, dass Sie eine SSH-Verbindung zu NSX Manager herstellen können.

    Wenn keine Konnektivität hergestellt werden kann, stellen Sie sicher, dass sich der Netzwerkadapter der virtuellen Appliance im richtigen Netzwerk oder VLAN befindet.