NSX-T Data Center kann für die Verwendung von mit FIPS 140-2 validierten kryptografischen Modulen zur Ausführung im FIPS-kompatiblen Modus konfiguriert werden. Die Module werden nach FIPS 140-2-Standards vom NIST Cryptographic Module Validation Program (CMVP) validiert.

Alle Ausnahmen von der FIPS-Übereinstimmung können über den Übereinstimmungsbericht abgerufen werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Anzeigen des Übereinstimmungsstatus.

Die folgenden validierten Module werden in NSX-T Data Center 2.5 verwendet:

Weitere Informationen zu den kryptografischen Modulen, die VMware anhand des FIPS 140-2-Standards validiert hat, finden Sie hier: https://www.vmware.com/security/certifications/fips.html.

Standardmäßig verwendet der Load Balancer Module, für die der FIPS-Modus deaktiviert ist. Sie können den FIPS-Modus für die vom Load Balancer verwendeten Module aktivieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Konfigurieren des globalen FIPS-Übereinstimmungsmodus für den Load Balancer.