Diese Anweisungen dienen zur Konfiguration der OpenStack-Nutzung von NSX-T Data Center Load Balancer mit Octavia.

Dieselben Anweisungen gelten sowohl für das NSX-T Policy- als auch für das NSX-T Manager-Plug-in.

Allgemeine Informationen zum Load Balancer-Dienst von Octavia finden Sie in der offiziellen Dokumentation.

Prozedur

  1. Stellen Sie sicher, dass das Plug-in für den Load Balancer-Dienst für NSX-T Data Center in /etc/neutron/neutron.conf nicht konfiguriert ist. vmware_nsx_lbaasv2 sollte also in der Liste the service_plugins nicht vorhanden sein. Wenn Änderungen an der Datei neutron.conf vorgenommen werden, starten Sie den Neutron-Dienst neu.
  2. Geben Sie in /etc/octavia/octavia.conf Folgendes an:
    1. Geben Sie in der Konfigurationseinstellung [api_settings] den NSX-T-Anbieter an: default_provider_driver = vmwareedge enabled_provider_drivers = vmwareedge:NSX
    2. Geben Sie im Abschnitt [oslo_messaging] ein Thema für die Kommunikation zwischen Octavia und dem NSX-T-Treiber an, der im Neutron-Prozessbereich ausgeführt wird.
  3. Starten Sie den Octavia API-Dienst neu.