Die Whitelist ist eine Option, die in CSM für alle Arbeitslast-VMs in Ihrem Public Cloud-Bestand verfügbar ist.

Die Whitelist funktioniert in beiden VM-Verwaltungsmodi: NSX-erzwungener Modus und Native Cloud-erzwungener Modus .

Gründe für das Verschieben von VMs in die Whitelist

  • Im NSX-erzwungener Modus: Wenn Sie die Quarantäne-Richtlinie aktiviert haben und bestimmte DFW-Richtlinien für vorhandene Anwendungen auf der VM überprüfen müssen, verschieben Sie eine derartige VM in die Whitelist, bevor Sie sie in NSX Cloud einbinden.
  • Entweder im NSX-erzwungener Modus oder im Native Cloud-erzwungener Modus :
    • Wenn Sie über VMs mit Fehlern verfügen und Sie darauf zugreifen möchten, um Fehler zu beheben, verschieben Sie diese VMs in die Whitelist. Dadurch können Sie den Quarantänestatus für diese VMs aufheben und bei Bedarf Debugging-Tools verwenden.
    • Verschieben Sie VMs in Ihrem Public Cloud-Bestand in die Whitelist, die nicht von NSX-T verwaltet werden sollen, z. B. DNS-Weiterleitung, Proxy-Server usw.