Das Erstellen eines NSX Manager- oder Globaler Manager-Clusters bietet Hochverfügbarkeit und Zuverlässigkeit. Sie können den Befehl join verwenden, um einen Cluster zu erstellen.

Voraussetzungen

  • Um einen NSX Manager-Cluster zu erstellen, stellen Sie drei Knoten bereit, um den Cluster zu erstellen.

  • Um einen Globaler Manager-Cluster zu erstellen, stellen Sie drei Knoten bereit, um den Cluster zu erstellen. Wenn in Ihrem Globaler Manager jedoch NSX-T Data Center 3.0.0 installiert ist, dann stellen Sie nur einen Knoten bereit und bilden Sie keinen Cluster. Siehe Installieren des Globaler Manager.

Prozedur

  1. Öffnen Sie eine SSH- oder eine Konsolensitzung zum ersten bereitgestellten NSX Manager- oder Globaler Manager-Knoten und melden Sie sich mit den Anmeldedaten des Administrators an.
  2. Führen Sie auf dem ersten bereitgestellten Knoten die folgenden Befehle aus.
    1. Führen Sie den Befehl get certificate api thumbprint aus.
      Die Befehlsausgabe besteht aus einer Zeichenfolge, die für diesen Knoten eindeutig ist.
    2. Führen Sie den Befehl get cluster config aus, um die Cluster-ID des ersten bereitgestellten Knotens abzurufen.
      mgr-first> get cluster config
      Cluster Id: 7b50abb9-0402-4ed5-afec-363587c3c705
      Cluster Configuration Version: 0
      Number of nodes in the cluster: 1
      
      ...
  3. Öffnen Sie eine SSH- oder eine Konsolensitzung zum neuen Knoten und melden Sie sich mit den Anmeldedaten des Administrators an.
  4. Führen Sie auf dem neuen Knoten, der dem Cluster beitritt, den Befehl join aus.

    Geben Sie im Befehl join die folgenden Informationen zum ersten bereitstellenden Knoten an:

    • IP-Adresse
    • Cluster-ID
    • Benutzername
    • Kennwort
    • Certificate Thumbprint
    mgr-new> join <Manager-IP> cluster-id <cluster-id> username <Manager-username> password <Manager-password> thumbprint <Manager-thumbprint>
    Der Vorgang zur Verknüpfung und Cluster-Stabilisierung dauert möglicherweise 10 bis 15 Minuten. Führen Sie get cluster status aus, um den Status anzuzeigen. Prüfen Sie, ob der Status für jede Cluster-Dienstgruppe AKTIV ist, bevor Sie weitere Clusteränderungen vornehmen.
  5. Fügen Sie den dritten Knoten zum Cluster hinzu.
    Wiederholen Sie Schritt 4 für den dritten Knoten.
  6. Überprüfen Sie den Clusterstatus auf der Webschnittstelle.
    • Melden Sie sich in NSX Manager bei der NSX Manager-Webschnittstelle an und wählen Sie System > Appliances aus.
    • Melden Sie sich in Globaler Manager bei der Globaler Manager-Webschnittstelle an und wählen Sie System > Globale Manager-Appliances aus.

Nächste Maßnahme

Erstellen Sie eine Transportzone. Siehe Erstellen eines eigenständigen Hosts oder Bare-Metal-Server-Transportknotens.