Wird Ihr ESXi-Host nicht unterstützt, aktualisieren Sie Ihren ESXi-Host manuell auf die unterstützte Version.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass der ESXi-Host unterstützt wird. Siehe Unterstützter Hypervisor-Upgrade-Pfad.

Prozedur

  • Führen Sie mithilfe einer der folgenden Optionen ein Upgrade des ESXi-Hosts durch.
    • Führen Sie das Upgrade von der ESXi-CLI aus:
      1. Versetzen Sie Ihren ESXi-Host in den Wartungsmodus.
      2. Führen Sie den folgenden Befehl über die ESXi-CLI aus:
        esxcli software profile update --depot <path-to-depot-file> ESXi-X.X.X-XXXXXX-standard --allow-downgrades --no-sig-check
      3. Laden Sie das NSX-Kernelmodul für VMware ESXi x.x herunter.
      4. Installieren Sie das NSX-Kernelmodul.
        esxcli software vib install -d <path_to_kernel_module_file> --no-sig-check
      5. Starten Sie den ESXi-Host neu.
      6. Deaktivieren Sie den Wartungsmodus für Ihren ESXi-Host.
    • Aktualisieren Sie ESXi in einer Offline-Umgebung mithilfe des vSphere-Update-Managers.
      1. Führen Sie ein Upgrade auf eine unterstützte Version von vCenter Server aus.
      2. Melden Sie sich bei dem aktualisierten vCenter Server an.
      3. Laden Sie das unterstützte ESXi-Softwaredepot zur Image Builder-Bestandsliste herunter und fügen Sie es hinzu.
      4. Laden Sie das NSX Kernelmodul für VMware ESXi x.x zur Image Builder-Bestandsliste herunter und fügen Sie es hinzu.
      5. Erstellen Sie ein angepasstes Softwaredepot, erstellen Sie ein neues Image-Profil und wählen Sie die Pakete in den Softwaredepots aus, die Sie der Image Builder-Bestandsliste hinzugefügt haben.
      6. Exportieren Sie das Image nach ISO.
      7. Laden Sie das ISO-Installation-Image in die Bestandsliste vom vSphere-Update-Manager hoch.
      8. Erstellen Sie eine Baseline basierend auf dem hochgeladenen ISO-Image im vSphere-Update-Manager und fügen Sie sie an einen Cluster an.
      9. Starten Sie den Standardisierungsprozess und warten Sie, bis der Upgrade-Vorgang abgeschlossen ist.
      10. Starten Sie den Standardisierungsprozess erneut, falls Upgrade-Fehler angezeigt werden.
    • Führen Sie das Upgrade mithilfe einer Baseline-Gruppe durch:
      1. Führen Sie ein Upgrade auf die unterstützte Version von vCenter Server aus.
      2. Melden Sie sich bei dem aktualisierten vCenter Server an.
      3. Laden Sie im Lifecycle Manager die ISO-Installationsdatei von ESXi x.x hoch und importieren Sie die NSX-Kernelmodule für VMware ESXi x.x.
      4. Erstellen einer Upgrade-Baseline mithilfe der importierten ISO-Installationsdatei von ESXi x.x
      5. Erstellen Sie mithilfe der hochgeladenen NSX-Kernelmodule eine Erweiterungs-Baseline.
      6. Erstellen Sie eine Baseline-Gruppe mithilfe der Baselines, die Sie in den vorhergehenden Schritten erstellt haben.
      7. Hängen Sie die Baseline-Gruppe an einen Cluster an. Stellen Sie sicher, dass die vmknics auf den Hosts konfiguriert wurden. Wenn die vmknics für die Verwendung von DHCP konfiguriert sind, stellen Sie sicher, dass der DHCP-Server ausgeführt wird.
      8. Starten Sie den Standardisierungsprozess und warten Sie, bis der Upgrade-Vorgang abgeschlossen ist.
      9. Starten Sie den Standardisierungsprozess erneut, falls Upgrade-Fehler angezeigt werden.