Protocol Independent Multicast (PIM) ist eine Sammlung von Multicast-Routing-Protokollen für IP-Netzwerke. Es ist nicht von einem bestimmten Unicast-Routing-Protokoll abhängig und kann beliebige Unicast-Routing-Protokolle verwenden, die zum Füllen der Unicast-Routing-Tabelle angewendet werden.

Dieser Schritt ist optional. Er ist nur erforderlich, wenn Sie einen statischen Rendezvous-Punkt (RP) konfigurieren möchten. Bei einem Rendezvous-Punkt handelt es sich um den Router in einer Multicast-Netzwerkdomäne, die als freigegebener Root für eine freigegebene Multicast-Struktur fungiert. Wenn ein statischer RP konfiguriert ist, wird er gegenüber den RPs bevorzugt, die vom gewählten Bootstrap-Router (BSR) erlernt werden.

Prozedur

  1. Melden Sie sich in Ihrem Browser mit Administratorrechten bei einem NSX Manager unter https://<nsx-manager-ip-address> an.
  2. Wählen Sie Netzwerk > Netzwerkprofile aus.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Multicast-Profile.
  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü Profiltyp auswählen den Eintrag PIM-Profile aus.
  5. Klicken Sie auf PIM-Profil hinzufügen.
  6. Geben Sie einen Profilnamen ein.
  7. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Verarbeitung von Bootstrap-Meldungen (BSM).
  8. Fügen Sie einen oder mehrere Adressen mit statischen Rendezvous-Punkten (RPs) hinzu.
  9. Klicken Sie auf Speichern.