Der DHCP-Server wird als Dienst (Dienstrouter) in den Edge-Knoten eines NSX Edge-Clusters ausgeführt.

Eigenständige Segmente, die nicht mit einem Gateway verbunden sind, können nur einen lokalen DHCP-Server verwenden. Segmente, die mit einem Gateway verbunden sind, können entweder einen lokalen DHCP-Server, ein DHCP-Relay oder einen Gateway-DHCP-Server verwenden.

Unabhängig davon, ob ein Segment einen lokalen DHCP-Server, ein DHCP-Relay oder einen Gateway-DHCP-Server verwendet, wird DHCP immer als Dienstrouter in den Edge-Transportknoten eines Edge-Clusters ausgeführt. Wenn das Segment einen lokalen DHCP-Server verwendet, wird der DHCP-Dienst im Edge-Cluster erstellt, den Sie im DHCP-Profil angegeben haben. Wenn das Segment jedoch einen Gateway-DHCP-Server verwendet, hängt der Edge-Cluster, in dem der DHCP-Dienst erstellt wird, von der Kombination der folgenden Faktoren ab:
  • Ist im Gateway ein Edge Cluster angegeben?
  • Ist im DHCP-Profil des Gateways ein Edge Cluster angegeben?
  • Ist der Edge-Cluster im Gateway und im DHCP-Profil identisch oder anders?
  • Ist das geroutete Tier-1-Segment mit einem Tier-0-Gateway verbunden?

In den folgenden Szenarios wird erläutert, wie der Edge-Cluster für die Erstellung des DHCP-Dienstes ausgewählt wird.

Szenario 1: Eigenständiges Segment verwendet lokalen DHCP-Server

Szenariobeschreibung:
  • Ein Edge-Cluster (Cluster1) wird mit vier Edge-Knoten erstellt: N1, N2, N3, N4.
  • Ein Segment ohne Konnektivität wird in die OVERLAY-Transportzone eingefügt.
  • Das Segment verwendet standardmäßig einen lokalen DHCP-Server.
Die Konfiguration des DHCP-Serverprofils lautet wie folgt:
  • Profiltyp: DHCP-Server
  • Edge-Cluster: Cluster1
  • Bevorzugte Edges: Keine

In diesem Szenario werden alle zwei Edge-Knoten aus Cluster1 automatisch zugewiesen, um den DHCP-Dienst zu erstellen, und DHCP-Hochverfügbarkeit (HV) wird standardmäßig konfiguriert. Einer der Edge-Knoten in Cluster1 wird im aktiven Modus ausgeführt und der andere Edge im passiven.

Hinweis:
  • Wenn Sie zwei bevorzugte Edge-Knoten im DHCP-Profil auswählen, wird der zuerst hinzugefügte Edge-Knoten zum aktiven Edge. Der zweite Edge-Knoten übernimmt die passive Rolle.
  • Wenn Sie nur einen bevorzugten Edge-Knoten im DHCP-Profil auswählen, wird DHCP HA nicht konfiguriert.

Szenario 2: Segment mit Tier-1-Routing verwendet Gateway-DHCP und verschiedene Edge-Cluster im Gateway und DHCP-Profil.

Nehmen Sie an, dass Sie zwei Edge-Cluster in Ihrem Netzwerk haben (Cluster1 und Cluster2). Beide Cluster verfügen jeweils über vier Edge-Knoten:
  • Cluster1: N1, N2, N3, N4
  • Cluster2: N5, N6, N7, N8
Szenariobeschreibung:
  • Segment ist mit einem Tier-1-Gateway verbunden.
  • Das Tier-1-Gateway ist nicht mit einem Tier-0-Gateway verbunden.
  • Das DHCP-Serverprofil im Tier-1-Gateway verwendet Cluster1.
  • Das Tier-1-Gateway verwendet Cluster2.
  • Segment ist für die Verwendung des Gateway-DHCP-Servers konfiguriert.
Das DHCP-Serverprofil im Tier-1-Gateway weist die folgende Konfiguration auf:
  • Profiltyp: DHCP-Server
  • Edge-Cluster: Cluster1
  • Bevorzugte Edges: N1, N2 (in der angegebenen Reihenfolge)
Die Tier-1-Gateway-Konfiguration lautet wie folgt:
  • Edge-Cluster: Cluster2
  • Bevorzugte Edges: N5, N6 (in der angegebenen Reihenfolge)

In diesem Szenario wird der DHCP-Dienst auf den Edge-Knoten von Cluster2 ausgeführt. Da Cluster2 mehrere Edge-Knoten enthält, wird DHCP-HA automatisch konfiguriert. Allerdings werden die bevorzugten Edges N5 und N6 auf dem Gateway für DHCP-HA ignoriert. Alle zwei Knoten von Cluster2 werden für DHCP-HA zufällig automatisch zugeteilt.

Dieses Szenario gilt auch dann, wenn das Segment direkt mit einem Tier-0-Gateway verbunden ist und in Ihrer Netzwerktopologie kein Tier-1-Gateway vorhanden ist.

Vorsicht: Sie können den Edge-Cluster auf dem Gateway-DHCP-Server ändern, nachdem der DHCP-Server erstellt wurde. Das führt jedoch dazu, dass alle vorhandenen DHCP-Leases, die den DHCP-Clients zugewiesen sind, verlorengehen.
Zusammengefasst sind die Hauptpunkte dieses Szenarios wie folgt:
  • Wenn Sie einen Gateway-DHCP-Server verwenden und verschiedene Edge-Cluster im Gateway-DHCP-Profil und Tier-1-Gateway festlegen, wird der DHCP-Dienst immer im Edge-Cluster des Gateways erstellt.
  • Die Edge-Knoten werden vom Edge-Cluster des Tier-1-Gateways für die Konfiguration von DHCP-HA zufällig zugeteilt.
  • Wenn kein Edge-Cluster im Tier-1-Gateway angegeben ist, wird der Edge-Cluster im DHCP-Profil des Tier-1-Gateways (Cluster1) verwendet, um den DHCP-Dienst zu erstellen.

Szenario 3: Segment mit Tier-1-Routing verwendet den lokalen DHCP-Server und verschiedene Edge-Cluster im Gateway und DHCP-Profil.

In diesem Szenario ist ein Segment mit einem Tier-1-Gateway verbunden, aber Sie verwenden einen lokalen DHCP-Server im Segment. Nehmen Sie an, dass Sie drei Edge-Cluster in Ihrem Netzwerk haben (Cluster1, Cluster2 und Cluster3). Jeder Cluster verfügt über zwei Edge-Knoten.
  • Cluster1-Edge-Knoten: N1, N2
  • Cluster2-Edge-Knoten: N3, N4
  • Cluster3-Edge-Knoten: N5, N6
Szenariobeschreibung:
  • Segment ist mit einem Tier-1-Gateway verbunden.
  • Das Tier-1-Gateway ist mit einem Tier-0-Gateway verbunden (optional).
  • Das DHCP-Profil auf dem Gateway verwendet Cluster1.
  • Gateway verwendet Cluster2.
  • Segment ist für die Verwendung des lokalen DHCP-Servers konfiguriert.
  • Das lokale DHCP-Serverprofil verwendet Cluster3.
Das DHCP-Serverprofil im Gateway lautet wie folgt:
  • Profilname: ProfileX
  • Profiltyp: DHCP-Server
  • Edge-Cluster: Cluster1
  • Bevorzugte Edges: N1, N2 (in der angegebenen Reihenfolge)
Die Tier-1-Gateway-Konfiguration lautet wie folgt:
  • Edge-Cluster: Cluster2
  • Bevorzugte Edges: N3, N4 (in der angegebenen Reihenfolge)
Das Profil des lokalen DHCP-Servers lautet wie folgt:
  • Profilname: ProfileY
  • Profiltyp: DHCP-Server
  • Edge-Cluster: Cluster3
  • Bevorzugte Edges: N5, N6 (in der angegebenen Reihenfolge)

In diesem Szenario wird, da das Segment für die Verwendung eines lokalen DHCP-Server konfiguriert ist, der Edge-Cluster (Cluster2) im verbundenen Tier-1-Gateway ignoriert, um den DHCP-Dienst zu erstellen. Der DHCP-Dienst wird in den Edge-Knoten von Cluster3 (N5, N6) ausgeführt. DHCP HA ist ebenfalls konfiguriert. N5 wird zum aktiven Edge-Knoten und der N6 wird zum Standby-Edge.

Wenn keine bevorzugten Knoten in Cluster3 festgelegt sind, werden zwei beliebige Knoten dieses Clusters für die Erstellung des DHCP-Dienstes und für die Konfiguration von DHCP-HA automatisch zugeteilt. Einer der Edge-Knoten wird zu einem aktiven Edge und der andere zum Standby-Edge. Wenn nur ein bevorzugter Edge-Knoten in Cluster3 festgelegt ist, wird DHCP-HA nicht konfiguriert.

Dieses Szenario gilt auch dann, wenn das Segment direkt mit einem Tier-0-Gateway verbunden ist und in Ihrer Netzwerktopologie kein Tier-1-Gateway vorhanden ist.

Szenario 4: Segment mit Tier-1-Routing verwendet Gateway-DHCP und dieselben Edge-Cluster im Gateway und DHCP-Profil.

Nehmen Sie an, dass Sie über einen einzelnen Edge-Cluster (Cluster1) in Ihrem Netzwerk mit vier Edge-Knoten verfügen: N1, N2, N3, N4.

Szenariobeschreibung:
  • Segment ist mit einem Tier-1-Gateway verbunden.
  • Das Tier-1-Gateway ist mit einem Tier-0-Gateway verbunden (optional).
  • Das Gateway und das DHCP-Profil auf dem Gateway verwenden denselben Edge-Cluster (Cluster1).
  • Segment ist so konfiguriert, dass der Gateway-DHCP-Server verwendet wird.
Das DHCP-Serverprofil im Gateway lautet wie folgt:
  • Profiltyp: DHCP-Server
  • Edge-Cluster: Cluster1
  • Bevorzugte Edges: N1, N2 (in der angegebenen Reihenfolge)
Die Tier-1-Gateway-Konfiguration lautet wie folgt:
  • Edge-Cluster: Cluster1
  • Bevorzugte Edges: N3, N4 (in der angegebenen Reihenfolge)

In diesem Szenario wird, da das Gateway-DHCP-Profil und das Gateway einen ähnlichen Edge-Cluster (Cluster1) verwenden, der DHCP-Dienst in den bevorzugten Edge Knoten N1 und N2 des Gateway-DHCP-Profils erstellt. Die bevorzugten Edge-Knoten N3 und N4, die Sie im verbundenen Tier-1-Gateway angegeben haben, werden für die Erstellung des DHCP-Dienstes ignoriert.

Wenn keine bevorzugten Edges im DHCP-Profil festgelegt sind, werden alle zwei Knoten von Cluster1 automatisch zugewiesen, um den DHCP-Dienst zu erstellen und DHCP-HA zu konfigurieren. Einer der Edge-Knoten wird zu einem aktiven Edge und der andere Edge zum Standby-Edge.

Zusammengefasst sind die Hauptpunkte dieses Szenarios wie folgt:
  • Wenn Sie einen Gateway-DHCP-Server verwenden und ähnliche Edge-Cluster im DHCP-Profil und im verbundenen Gateway angeben, wird der DHCP-Dienst in den bevorzugten Edge-Knoten des DHCP-Profils erstellt.
  • Die im verbundenen Gateway angegebenen bevorzugten Edge-Knoten werden ignoriert.

Szenario 5: Segment mit Tier-1-Routing ist mit Tier-0-Gateway verbunden und im Tier-1-Gateway ist „Kein Edge-Cluster“ festgelegt

In diesem Szenario ist ein Segment mit einem Tier-1-Gateway verbunden, und das Tier-1-Gateway ist mit einem Tier-0-Gateway verbunden. Nehmen Sie an, dass Sie drei Edge-Cluster in Ihrem Netzwerk haben (Cluster1, Cluster2 und Cluster3). Jeder Cluster verfügt über zwei Edge-Knoten.
  • Cluster1-Edge-Knoten: N1, N2
  • Cluster2-Edge-Knoten: N3, N4
  • Cluster3-Edge-Knoten: N5, N6
Szenariobeschreibung:
  • Segment ist direkt mit einem Tier-1-Gateway verbunden.
  • Das Tier-1-Gateway ist mit einem Tier-0-Gateway verbunden.
  • Das DHCP-Serverprofil ist sowohl auf dem Tier-1- als auch auf dem Tier-0-Gateway angegeben.
  • DHCP-Profil auf dem Tier-1-Gateway verwendet Cluster1.
  • DHCP-Profil auf dem Tier-0-Gateway verwendet Cluster2.
  • Es ist kein Edge-Cluster im Tier-1-Gateway ausgewählt.
  • Das Tier-0-Gateway verwendet Cluster3.
  • Segment ist so konfiguriert, dass ein Gateway-DHCP-Server verwendet wird.

Da in diesem Szenario kein Edge-Cluster für das Tier-1-Gateway angegeben ist, greift NSX-T Data Center auf den Edge-Cluster des verbundenen Tier-0-Gateways zurück. Der DHCP-Dienst wird im Edge-Cluster des Tier-0-Gateways (Cluster3) erstellt. Zwei beliebige Edge-Knoten aus diesem Edge-Cluster werden für die Erstellung des DHCP-Dienstes und für die Konfiguration von DHCP-HA automatisch zugeteilt.

Zusammengefasst sind die Hauptpunkte dieses Szenarios wie folgt:
  • Wenn für ein Tier-1-Gateway kein Edge-Cluster angegeben wurde, greift NSX-T Data Center auf den Edge-Cluster des verbundenen Tier-0-Gateways zurück, um den DHCP-Dienst zu erstellen.
  • Wenn im Tier-0-Gateway kein Edge-Cluster erkannt wird, wird der DHCP-Dienst im Edge-Cluster des DHCP-Profils des Tier-1-Gateways erstellt.