Das Erfassen von Umgebungsdetails ist für die Überprüfung der Kompatibilität von Komponenten hilfreich.

  1. Ermitteln Sie, ob ein Endpoint-Schutz in der Kundenumgebung verwendet wird. Wenn dies nicht der Fall ist, entfernen Sie den Dienst für den Endpoint-Schutz von der virtuellen Maschine und bestätigen Sie, dass das Problem behoben wurde.
  2. So erfassen Sie Umgebungsdetails:
    1. ESXi-Build-Version – Führen Sie den Befehl uname –a auf dem ESXi-Host aus oder klicken Sie im vSphere Web Client auf einen Host und suchen Sie oben im rechten Bereich nach der Build-Nummer.

    2. Linux-Produktversion und -Build-Nummer
    3. Mit /usr/sbin/vsep -v können Sie die Produktversion abrufen.
      Build number
      ------------------
      Ubuntu 
      dpkg -l | grep vmware-nsx-gi-file
      SLES12 and RHEL7
      rpm -qa | grep vmware-nsx-gi-file  
  3. Erfassen Sie die NSX-T-Version und die folgenden Details:
    • Name und Versionsnummer der Partnerlösung
    • Von der Partnerlösung verwendete Versionsnummer der EPSec-Bibliothek: Melden Sie sich bei der EPP-SVM an und führen Sie den folgenden Befehl aus:
      strings <path to EPSec library>/libEPSec.so | grep BUILD 
    • Gastbetriebssystem in der virtuellen Maschine
    • Jegliche anderen Anwendungen oder Dateisystemtreiber von Drittanbietern
  4. Version des ESX EPP-Moduls (MUX) – Führen Sie den Befehl esxcli software vib list | grep nsx-context-mux aus.
  5. Erfassen Sie Arbeitslastdetails, beispielsweise den Servertyp.
  6. Erfassen Sie ESXi-Hostprotokolle. Weitere Informationen finden Sie unter Erfassen von Diagnosedaten für VMware ESX/ESXi (653).
  7. Erfassen Sie Protokolle der virtuellen Dienst-Maschine (EPP-SVM) von der Partnerlösung. Weitere Informationen zur Protokollerfassung für die EPP-SVM erhalten Sie bei Ihrem Partner.
  8. Erfassen Sie eine Anhaltestatusdatei, während das Problem auftritt. Informationen zum Erfassen von Diagnosedaten finden Sie unter Anhalten einer virtuelle Maschine auf ESX/ESXi (2005831).
  9. Vergleichen Sie nach dem Erfassen der Daten die Kompatibilität der vSphere-Komponenten. Weitere Informationen finden Sie unter VMware-Produktkompatibilitätsmatrix.