Für einige Funktionen ist es erforderlich, dass NTP auf allen Komponenten in der NSX-T-Umgebung konfiguriert wird.

Es wird dringend empfohlen, NTP für alle Komponenten zu konfigurieren, unabhängig von den Funktionen, die Sie verwenden möchten.

Informationen zum Konfigurieren von NTP auf einer Appliance finden Sie unter Konfigurieren von Appliances.

Informationen zum Konfigurieren von NTP für alle Manager- und Edge-Knoten finden Sie unter Konfigurieren eines Knotenprofils.

Informationen zum Konfigurieren von NTP für einen ESXi-Host finden Sie im Thema Synchronisieren von ESXi-Uhren mit einem Netzwerkzeitserver in vSphere Security.

Standardmäßig werden verschiedene NTP-Dienste in unterschiedlichen Linux-Distributionen ausgeführt. Führen Sie in allen Versionen den timedatectl-Befehl aus, um den Synchronisierungsstatus zu sehen. Es kann immer nur ein NTP-Dienst ausgeführt werden.

Die folgenden Linux-Distributionen werden mit ihren Standard-NTP-Diensten unterstützt:
Linux-Server NTP-Client
RHEL/CentOS 7.6 chronyd.service
RHEL/CentOS 7.7 chronyd.service
RHEL/CentOS 8.0 chronyd.service
RHEL/CentOS 8.2 chronyd.service
Ubuntu 18.04 systemd-timesyncd
Ubuntu 20.04 systemd-timesyncd
SLES12 SP4 systemd-timedated