NSX-T Data Center weist mehrere standardmäßige IP Discovery-Segmentprofile auf. Sie können auch weitere Profile erstellen.

IP Discovery ist die zentrale Infrastruktur in NSX-T Data Center, die den Satz von IP-Adressen bestimmt, die mit einem Port im System verknüpft sind. IP Discovery-Richtlinien werden über das IP Discovery-Segmentprofil angewendet, das über den Richtlinien-Manager konfigurierbar ist. Es kann mit einem Segment, einem Segmentport oder einer Gruppe verknüpft werden. Siehe Konfigurieren eines IP Discovery-Segmentprofils in Gruppen. Wenn ein Segment oder ein Segmentport erstellt wird, wird ihm zunächst ein IP Discovery-Standardsegmentprofil mit einem vordefinierten Satz von Richtlinien zugewiesen.

Voraussetzungen

Machen Sie sich mit dem Konzept des IP Discovery-Segmentprofils vertraut. Siehe Grundlegendes zum Segmentprofil für die IP Discovery.

Prozedur

  1. Melden Sie sich in Ihrem Browser mit Administratorrechten bei einem NSX Manager unter https://<nsx-manager-ip-address> an.
  2. Wählen Sie Netzwerk > Segmente > Segmentprofile aus.
  3. Klicken Sie auf Segmentprofil hinzufügen und wählen Sie IP Discovery aus.
  4. Geben Sie die Details des IP Discovery-Segmentprofils an.
    Option Beschreibung
    Name Geben Sie einen Namen ein.
    ARP-Snooping Für eine IPv4-Umgebung. Anwendbar, wenn VMs statische IP-Adressen aufweisen.
    ARP-Bindungsgrenzwert Die maximale Anzahl von IPv4-IP-Adressen, die an einen Port gebunden werden können. Der zulässige Mindestwert ist 1 und der maximale Wert ist 256. Die Standardeinstellung ist 1.
    Zeitüberschreitung bei ARP-ND-Bindungsgrenzwert Der Zeitüberschreitungswert in Minuten für IP-Adressen in der ARP-/ND-Bindungstabelle, wenn TOFU deaktiviert ist. Wenn für eine Adresse eine Zeitüberschreitung auftritt, wird sie durch eine neu erkannte Adresse ersetzt.
    DHCP-Snooping Für eine IPv4-Umgebung. Anwendbar, wenn VMs IPv4-Adressen aufweisen.
    DHCP-Snooping – IPv6 Für eine IPv6-Umgebung. Anwendbar, wenn VMs IPv6-Adressen aufweisen.
    VM Tools Nur für ESXi-gehostete VMs verfügbar.
    VM Tools – IPv6 Nur für ESXi-gehostete VMs verfügbar.
    ND-Snooping Für eine IPv6-Umgebung. Anwendbar, wenn VMs statische IP-Adressen aufweisen.
    ND-Snooping-Grenzwert Die maximale Anzahl an IPv6-Adressen, die an einen Port gebunden werden können.
    Vertrauen bei erster Nutzung Anwendbar auf ARP- und ND-Snooping.
    Doppelte IP-Erkennung Für alle Snooping-Methoden sowie für IPv4- und IPv6-Umgebungen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.