Vergleich von Funktionen, die von einem VDS-Switch mit einer Version vor 7.0 und von VDS-Version 7.0 oder höher unterstützt werden (NSX-T Data Center aktiviert).

IPFIX und Port-Mirroring

Ein mit einem VDS-Switch vorbereiteter NSX-T-Transportknoten unterstützt IPFIX, Port-Mirroring.

Siehe Port-Mirroring auf einem vSphere Distributed Switch.

Siehe IPFIX-Überwachung auf einem vSphere Distributed Switch.

SR-IOV-Unterstützung

SR-IOV wird auf einem vSphere Distributed Switch unterstützt, aber nicht auf einem NSX Virtual Distributed Switch.
Funktion NSX Virtual Distributed Switch vSphere Distributed Switch
SR-IOV Nein Ja (vSphere 7.0 und höher)

Unterstützung statusfreier Cluster-Hostprofile

Funktion NSX Virtual Distributed Switch vSphere Distributed Switch
Statusfreies Hostprofil Ja Ja (vSphere 7.0 und höher)

Nein (wenn VMkernel-Adapter mit NSX-Portgruppe auf vSphere Distributed Switch verbunden sind.)

Unterstützung von Distributed Resource Scheduler

Quellhost Zielhost DRS (NIOC konfiguriert) vSphere
vSphere Distributed Switch-A vSphere Distributed Switch-B Nein Nein
Opakes Netzwerk (N-VDS-A) Opakes Netzwerk (N-VDS-B) Ja 6.7
vSphere Distributed Switch Opakes Netzwerk (N-VDS) Ja 7.0
vSphere Distributed Switch-A vSphere Distributed Switch-A Ja 7.0
Opakes Netzwerk (N-VDS) vSphere Distributed Switch Nein Nein

vMotion-Unterstützung

vMotion zwischen vSphere Distributed Switch-Quelle und vSphere Distributed Switch-Ziel. Auf beiden VDS-Switches ist die Unterstützung von NSX-T Data Center aktiviert.

Quelle/VDS Ziel/VDS Computing vMotion Storage vMotion
vSphere Distributed Switch-A (vCenter Server-A) vSphere Distributed Switch-A (vCenter Server-A) Ja Ja
vSphere Distributed Switch-A (vCenter Server-A) vSphere Distributed Switch-B (vCenter Server-A) Ja Ja
vSphere Distributed Switch-A (vCenter Server-A) vSphere Distributed Switch-B (vCenter Server-B) Ja Ja
Segment-A (vCenter Server-A) Segment-B (vCenter Server-A) Nein Nein
Segment-A (vCenter Server-A) Segment-B (vCenter Server-B) Nein Nein
Transportzone-A Transportzone-B Nein Nein
NSX-T Data Center-A NSX-T Data Center-B Nein Nein

vMotion zwischen vSphere Distributed Switch (NSX-T Data Center aktiviert) und NSX Virtual Distributed Switch

Quelle/VDS Ziel/NSX Virtual Distributed Switch Computing vMotion Storage vMotion
vCenter Server-A vCenter Server-A Ja Ja
vCenter Server-A vCenter Server-B Ja Ja
Segment-A (vCenter Server-A) Segment-B (vCenter Server-A) Nein Nein
Segment-A (vCenter Server-A) Segment-B (vCenter Server-B) Nein Nein
Transportzone-A Transportzone-B Nein Nein
NSX-T Data Center-A NSX-T Data Center-B Nein Nein

vMotion zwischen vSphere Distributed Switch (NSX-T Data Center aktiviert) und vSphere Standard Switch oder vSphere Distributed Switch

Quelle/VDS Ziel/NSX Virtual Distributed Switch Computing vMotion Storage vMotion
vCenter Server-A vCenter Server-A Ja Ja
vCenter Server-A vCenter Server-B Ja Ja
Segment-A (vCenter Server-A) Segment-B (vCenter Server-A) Nein Nein
Segment-A (vCenter Server-A) Segment-B (vCenter Server-B) Nein Nein
Transportzone-A Transportzone-B Nein Nein
NSX-T Data Center-A NSX-T Data Center-B Nein Nein

Erweiterter Netzwerk-Stack

Sowohl VDS-Switches als auch NSX Virtual Distributed Switches unterstützen alle Funktionen des erweiterten Netzwerk-Stacks.

LACP

  • VDS unterstützt LACP im aktiven Modus nicht.
  • NSX Virtual Distributed Switch unterstützt LACP im aktiven Modus.

Unterstützte Skalierung in vSphere 7.0

Parameter NSX Virtual Distributed Switch
Logischer Switch
  • Verteilte virtuelle NSX-Portgruppen (in vCenter Server) unterstützen 10000 X N, wobei N die Anzahl von VDS-Switches in vCenter Server ist.
  • NSX-T Data Center unterstützt 10.000 Segmente.
Beziehung zwischen NSX Distributed Virtual-Portgruppen und Host-Arbeitsspeicher auf dem Host.
Verteilte virtuelle NSX-Portgruppen Minimaler Host-Arbeitsspeicher Unterstützte VMs
5000 600 MB 191
10.000 1000 MB 409
15.000 1500 MB 682