Nachdem Sie ein Segment mit der DHCP-Konfiguration erstellt haben, müssen Sie bei der Änderung der Konnektivität des Segments vorsichtig sein.

Änderungen an der Segmentkonnektivität sind nur zulässig, wenn die Segmente und Gateways zur selben Transportzone gehören.

In den folgenden Szenarios werden die zulässigen bzw. nicht zulässigen Änderungen der Segmentkonnektivität erläutert und ob DHCP in jedem dieser Szenarios beeinträchtigt wird.

Szenario 1: Verschieben eines gerouteten Segments mit Gateway-DHCP-Server in ein anderes Gateway

Nehmen Sie an, dass Sie ein Segment hinzufügen und es entweder mit einem Tier-0- oder Tier-1-Gateway verbunden haben. Sie haben den Gateway-DHCP-Server in diesem Segment konfiguriert, das Segment gespeichert und Arbeitslasten mit diesem Segment verbunden. Der DHCP-Dienst wird jetzt von den Arbeitslasten in diesem Segment verwendet.

Später entscheiden Sie sich, die Konnektivität dieses Segments in ein anderes Tier-0- oder Tier-1-Gateway zu ändern, das sich in derselben Transportzone befindet. Diese Änderung ist zulässig. Wenn Sie jedoch das Segment speichern, weist Sie eine Informationsmeldung darauf hin, dass sich die Änderung der Gateway-Konnektivität auf die vorhandenen DHCP-Server auswirkt, die den Arbeitslasten zugewiesen sind.

Szenario 2: Verschieben eines gerouteten Segments mit lokalem DHCP-Server oder Relay in ein anderes Gateway

Nehmen Sie an, dass Sie ein Segment hinzufügen und es entweder mit einem Tier-0- oder Tier-1-Gateway verbunden haben. Sie haben den lokalen DHCP-Server oder das DHCP-Relay in diesem Segment konfiguriert, das Segment gespeichert und Arbeitslasten mit diesem Segment verbunden. Der DHCP-Dienst wird jetzt von den Arbeitslasten in diesem Segment verwendet.

Später entscheiden Sie sich, die Konnektivität dieses Segments in ein anderes Tier-0- oder Tier-1-Gateway zu ändern, das sich in derselben Transportzone befindet. Diese Änderung ist zulässig. Da der DHCP-Server für das Segment lokal ist, werden die DHCP-Konfigurationseinstellungen, einschließlich Bereiche, statischer Bindungen und DHCP-Optionen, im Segment beibehalten. Die DHCP-Leases der Arbeitslasten werden beibehalten und es besteht kein Verlust der Netzwerkkonnektivität.

Nachdem das Segment auf ein neues Gateway verschoben wurde, können Sie die DHCP-Konfigurationseinstellungen und andere Segmenteigenschaften weiterhin aktualisieren. Sie können den DHCP-Typ und das DHCP-Profil eines weitergeleiteten Segments ändern, nachdem das Segment auf ein anderes Gateway verschoben wurde.

Szenario 3: Verschieben eines eigenständigen Segments mit lokalem DHCP-Server in ein Tier-0- oder Tier-1-Gateway

Nehmen Sie an, dass Sie ein Segment ohne Konnektivität in Ihrem Netzwerk hinzufügen. Sie haben den lokalen DHCP-Server in diesem Segment konfiguriert, das Segment gespeichert und Arbeitslasten mit diesem Segment verbunden. Der DHCP-Dienst wird jetzt von den Arbeitslasten in diesem Segment verwendet.

Später entscheiden Sie sich, dieses Segment mit einem Tier-0- oder Tier-1-Gateway zu verbinden, das sich in derselben Transportzone befindet. Diese Änderung ist zulässig. Da ein lokaler DHCP-Server auf dem Segment vorhanden war, werden die DHCP-Konfigurationseinstellungen, einschließlich Bereiche, statischer Bindungen und DHCP-Optionen, im Segment beibehalten. Die DHCP-Leases der Arbeitslasten werden beibehalten und es besteht kein Verlust der Netzwerkkonnektivität.

Nachdem das Segment mit dem Gateway verbunden wurde, können Sie die DHCP-Konfigurationseinstellungen und andere Segmenteigenschaften weiterhin aktualisieren. Sie können im Segment jedoch keinen anderen DHCP-Typ und kein DHCP-Profil auswählen. Sie können z. B. den DHCP-Typ nicht von einem lokalen DHCP-Server in einen Gateway-DHCP-Server oder ein DHCP-Relay ändern. Darüber hinaus können Sie das DHCP-Serverprofil im Segment nicht ändern. Sie können jedoch die Eigenschaften des DHCP-Profils bearbeiten, falls erforderlich.

Szenario 4: Verschieben eines eigenständigen Segments ohne DHCP-Konfiguration in ein Tier-0- oder Tier-1-Gateway

Nehmen Sie an, dass Sie ein Segment ohne Konnektivität in Ihrem Netzwerk hinzufügen. Sie haben kein DHCP in diesem Segment konfiguriert, das Segment gespeichert und Arbeitslasten mit diesem Segment verbunden.

Später entscheiden Sie sich, dieses Segment mit einem Tier-0- oder Tier-1-Gateway zu verbinden, das sich in derselben Transportzone befindet. Diese Änderung ist zulässig. Da keine DHCP-Konfiguration auf dem Segment vorhanden war, verwendet das Segment automatisch den Gateway-DHCP-Server, nachdem die Verbindung mit dem Gateway hergestellt wurde. Das an dieses Gateway angefügte DHCP-Profil wird im Segment automatisch ausgewählt.

Nun können Sie die DHCP-Konfigurationseinstellungen angeben, einschließlich Bereiche, statischer Bindungen und DHCP-Optionen im Segment. Sie können auch die anderen Segmenteigenschaften bearbeiten, falls erforderlich. Sie können den DHCP-Typ jedoch nicht von einem Gateway-DHCP-Server in einen lokalen DHCP-Server oder ein DHCP-Relay ändern.

Denken Sie daran, dass Sie nur einen Gateway-DHCPv4-Server im Segment konfigurieren können. Ein Gateway-DHCPv6-Server wird nicht unterstützt.

Szenario 5: Verschieben eines Segments mit Tier-0- oder Tier-1-Konnektivität in „Keine Konnektivität“

Nehmen Sie an, dass Sie ein Segment zu einem Tier-0- oder Tier-1-Gateway in Ihrem Netzwerk hinzufügen. Sie haben den Gateway-DHCP-Server oder das DHCP-Relay in diesem Segment konfiguriert, das Segment gespeichert und Arbeitslasten mit diesem Segment verbunden. Der DHCP-Dienst wird jetzt von den Arbeitslasten in diesem Segment verwendet.

Später entscheiden Sie sich, die Konnektivität dieses Segments in „Keine“ zu ändern. Diese Änderung ist nicht zulässig.

In diesem Szenario kann die folgende Problemumgehung helfen:
  1. Trennen Sie das vorhandene Segment vorübergehend vom Gateway oder löschen Sie das Segment.
    1. Navigieren Sie in NSX Manager zu Netzwerk > Segmente.
    2. Klicken Sie auf die vertikalen Auslassungspunkte neben dem Segment und klicken Sie auf Bearbeiten.
    3. Deaktivieren Sie die Option Konnektivität, um das Segment vorübergehend vom Gateway zu trennen.
  2. Fügen Sie ein neues Segment mit „Keine Konnektivität“ hinzu.
  3. Konfigurieren Sie, falls erforderlich, einen lokalen DHCP-Server in diesem eigenständigen Segment.