Identifizieren Sie in Ihrem Datencenter einen Host, der als Referenzhost vorbereitet werden soll.

Wenn der Referenz Host zum ersten Mal gestartet wird, ordnet ESXi die Standardregel dem Referenzhost zu. In diesem Verfahren fügen wir ein benutzerdefiniertes Image-Profil ( ESXi und NSX VIBs) hinzu und verknüpfen den Referenzhost mit dem neuen benutzerdefinierten Image. Ein Image-Profil mit dem NSX-T-Image reduziert die Installationszeit erheblich. Dasselbe benutzerdefinierte Image ist mit den Zielhosts im statusfreien Cluster verknüpft.

Hinweis: Alternativ können Sie dem Referenzcluster und statusfreien Zielcluster nur ein ESXi-Image-Profil hinzufügen. Die NSX-T-VIBs werden heruntergeladen, wenn Sie das Transportknotenprofil auf dem statusfreien Cluster anwenden. Siehe Hinzufügen eines Softwaredepots.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass der automatische Bereitstellungsdienst und der Image-Erstellungsdienst aktiviert sind. Siehe Verwenden von vSphere Auto Deploy zum erneuten Bereitstellen von Hosts.

Prozedur

  1. Erstellen Sie zum Importieren von NSX-T-Paketen ein Softwaredepot.
  2. Laden Sie die nsx-lcp-Pakete herunter.
    1. Melden Sie sich bei https://my.vmware.com an.
    2. Wählen Sie auf der Seite „VMware NSX-T Data Center herunterladen“ die NSX-T-Version aus.
    3. Suchen Sie auf der Seite „Produkt-Downloads“ die NSX-T-Kernel-Module für eine bestimmte VMware ESXi-Version.
    4. Klicken Sie auf Jetzt herunterladen, um mit dem Herunterladen des nsx-lcp-Pakets zu beginnen.
    5. Importieren Sie nsx-lcp-Pakete in das Softwaredepot.
  3. Erstellen Sie ein weiteres Softwaredepot zum Importieren von ESXi-Paketen.
    Der vSphere Web Client zeigt zwei Depots an, die auf dem Referenzhost erstellt wurden.
  4. Erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Softwaredepot, um zuvor importierte ESXi-Images und nsx-lcp-Pakete zu klonen.
    1. Wählen Sie das ESXi-Image-Profil aus dem ESXi-Softwaredepot aus, das im vorherigen Schritt erstellt wurde.
    2. Klicken Sie auf Klonen.
    3. Geben Sie im Assistenten zum Klonen von Image-Profilen einen Namen für das benutzerdefinierte Image ein, das erstellt werden soll.
    4. Wählen Sie das benutzerdefinierte Softwaredepot aus, in dem das geklonte Image ( ESXi) verfügbar sein muss.
    5. Wählen Sie im Fenster „Softwarepakete auswählen“ die Akzeptanzstufe für VMware Certified aus. Die ESXi-VIBs sind vorausgewählt.
    6. Identifizieren und wählen Sie die NSX-T-Pakete manuell in der Liste der Pakete aus und klicken Sie auf Weiter.
    7. Überprüfen Sie im Bildschirm „Bereit zum Abschließen“ die Details und klicken Sie auf Fertigstellen, um das geklonte Image mit den ESXi- und NSX-T-Paketen in dem benutzerdefinierten Softwaredepot zu erstellen.

Nächste Maßnahme

Verknüpfen Sie das benutzerdefinierte Image mit den Referenz- und Zielhosts. Siehe Zuordnen des benutzerdefinierten Images zu den Referenz- und Zielhosts.