Gilt nur für statusfreie Hosts. In diesem Szenario wird das Transportknotenprofil nicht auf den statusfreien Cluster angewendet, d. h., dass NSX-T nicht auf dem Zielhost installiert und konfiguriert ist.

Prozedur

  1. Starten Sie Hosts neu.
    Der Zielhost beginnt mit dem ESXi-Image. Nach dem Start verbleibt der Zielhost im Wartungsmodus, bis das TNP-Profil auf den Zielhost angewendet wird und die Installation von NSX-T abgeschlossen ist. Profile werden in der folgenden Reihenfolge auf Hosts angewendet:
    Profile werden in der folgenden Reihenfolge auf Hosts angewendet.
    • Das Image-Profil wird auf den Host angewendet.
    • Die Hostprofilkonfiguration wird auf den Host angewendet.
    • Die NSX-T-Konfiguration wird auf den Host angewendet.
  2. Auf dem ESXi-Host ist der VMkernel-Adapter an ein temporäres Segment mit dem Namen <N-LogicalSegment> angehängt, da der Host noch kein Transportknoten ist. Nach der Installation von NSX-T wird der temporäre Switch durch den tatsächlichen N-VDS-Switch und das logische Segment ersetzt.
    ESXi-VIBs werden auf alle neu gestarteten Hosts angewendet. Ein temporärer NSX-Switch auf einem ESXi-Host. Wenn TNP auf die Hosts angewendet wird, wird der temporäre Switch durch den tatsächlichen NSX-T-Switch ersetzt.

Nächste Maßnahme

Wenden Sie TNP auf den statusfreien Cluster an. Siehe Anwenden von TNP auf einem statusfreien Cluster.