Bevor Sie die Migration abschließen können, müssen Sie NSX Edge-Knoten in der entsprechenden Anzahl und Größe bereitstellen.

In einer neuen NSX-T-Umgebung stehen zahlreiche Optionen zur Bereitstellung von NSX Edge-Knoten zur Verfügung. Wenn Sie die Migration jedoch mithilfe des Migrations-Koordinators durchführen, müssen Sie NSX Edge-Knoten als virtuelle Maschine auf ESXi bereitstellen. Führen Sie eine Bereitstellung mithilfe einer OVA- oder OVF-Datei durch. Führen Sie keine Bare-Metal-Bereitstellung durch. Führen Sie keine Bereitstellung über die NSX Manager-Benutzeroberfläche durch.

Snapshots von NSX-Appliances (einschließlich Edge-Knoten-VMs) werden nicht unterstützt und müssen deaktiviert werden. Informationen zum Deaktivieren von Snapshots finden Sie im Thema zum Deaktivieren von Snapshots auf einer NSX-Appliance im Installationshandbuch für NSX-T Data Center.

NSX Edge-Knoten müssen mit Trunk-Portgruppen verbunden sein. Weitere Informationen zu NSX Edge-Netzwerken finden Sie unter „Einrichtung von NSX Edge-Netzwerken“ im Installationshandbuch für NSX-T Data Center.

Voraussetzungen

  • Sie müssen über genügend ESXi-Hosts mit geeigneten Ressourcen verfügen, damit genügend Speicherplatz für die NSX Edge-Appliances vorhanden ist.
  • Legen Sie fest, wie viele Edge-Knoten in welcher Größe benötigt werden. Wenn Sie eine Migration starten, ohne dass in NSX-T Edge-Knoten bereitgestellt sind, und den Schritt Importieren der Konfiguration ausführen, wird die erforderliche Anzahl und Größe der Edge-Knoten angezeigt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Ermitteln der NSX Edge-Anforderungen.

Prozedur

  1. Suchen Sie im VMware-Download-Portal nach der OVA-Datei der NSX Edge-Knoten-Appliance.
    Kopieren Sie die Download-URL oder laden Sie die OVA-Datei auf Ihren Computer herunter.
  2. Wählen Sie im vSphere Client den Host aus, auf dem die NSX Edge-Knoten-Appliance installiert werden soll.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie OVF-Vorlage bereitstellen aus, um den Installationsassistenten zu starten.
  4. Geben Sie die URL der herunterzuladenden OVA-Datei ein oder navigieren Sie zu der gespeicherten OVA-Datei und klicken Sie auf Weiter.
  5. Geben Sie einen Namen und einen Speicherort für den NSX Edge-Knoten ein und klicken Sie auf Weiter.

    Der eingegebene Name wird im vCenter Server- und im vSphere-Bestand angezeigt.

  6. Wählen Sie eine Computing-Ressource für die NSX Edge-Knoten-Appliance aus und klicken Sie auf Weiter.
  7. Überprüfen Sie die OVF-Vorlagendetails und klicken Sie auf Weiter.
  8. Wählen Sie eine Bereitstellungskonfiguration aus und klicken Sie auf Weiter.
    Informationen zur Größe der Edge-Knoten, die Sie bereitstellen müssen, finden Sie im Schritt Importieren der Konfiguration.
  9. Wählen Sie Speicher für die Konfigurations- und Festplattendateien aus und klicken Sie auf Weiter.
    1. Wählen Sie das Format für die virtuelle Festplatte aus.
    2. Wählen Sie die VM-Speicherrichtlinie aus.
    3. Geben Sie den Datenspeicher zum Speichern der Appliance-Dateien für den NSX Edge-Knoten an.
  10. Wählen Sie ein Zielnetzwerk für jedes Quellnetzwerk aus.
    1. Wählen Sie für das Netzwerk 0 die VDS-Verwaltungportgruppe aus.
    2. Wählen Sie für die Netzwerke 1, 2 und 3 die zuvor konfigurierten VDS-Trunk-Portgruppen aus.
    Nach der Migration ist der NSX Edge-Knoten über lediglich eine Fastpath-Schnittstelle mit einem dieser drei Trunk-Netzwerke verbunden. Die Netzwerkeinstellungen können nach der Bereitstellung des NSX Edge-Knotens angepasst oder überprüft werden.
  11. Konfigurieren Sie IP-Zuteilungseinstellungen.
    1. Geben Sie für die IP-Zuteilung Statisch - Manuell an.
    2. Wählen Sie für das IP-Protokoll IPv4 aus.
  12. Klicken Sie auf Weiter.
    Die folgenden Schritte befinden sich alle im Abschnitt „Vorlage anpassen“ des Assistenten zum Bereitstellen der OVF-Vorlage.
  13. Geben Sie die System-Root-, CLI-Admin- und Audit-Kennwörter für den NSX Edge-Knoten ein.
    Hinweis: Ignorieren Sie im Fenster „Vorlage anpassen“ die Meldung Alle Eigenschaften haben gültige Werte, die noch vor der Eingabe von Werten in einem der Felder angezeigt wird. Diese Meldung wird angezeigt, weil alle Parameter optional sind. Die Validierung wird durchgeführt, da Sie in keinem der Felder Werte eingegeben haben.
  14. Geben Sie den Hostnamen des NSX Edge ein.
  15. Geben Sie das Standard-Gateway, das Verwaltungsnetzwerk IPv4 und die Adresse der Verwaltungsnetzwerkmaske ein.
    Überspringen Sie die VMC-Netzwerkeinstellungen.
  16. Geben Sie die DNS-Serverliste, die Domänensuchliste und die NTP-Server-IP oder die FQDN-Liste ein.
  17. (Optional) Aktivieren Sie SSH nicht, wenn Sie über die Konsole auf NSX Edge zugreifen möchten. Wenn Sie jedoch die Root-SSH-Anmeldung und die CLI-Anmeldung an der NSX Edge-Befehlszeile verwenden möchten, aktivieren Sie die SSH-Option.
    Standardmäßig ist der SSH-Zugriff aus Sicherheitsgründen deaktiviert.
  18. Stellen Sie sicher, dass die gesamte Spezifikation der benutzerdefinierten OVA-Vorlage korrekt ist, und klicken Sie auf Beenden, um die Installation zu starten.
    Die Installation kann 7 bis 8 Minuten dauern.
  19. Starten Sie die NSX Edge-Knoten-VM manuell.
  20. Öffnen Sie die Konsole auf dem NSX Edge-Knoten, um den Startvorgang zu verfolgen.
    Wenn das Konsolenfenster nicht geöffnet wird, stellen Sie sicher, dass Popups zulässig sind.
  21. Melden Sie sich nach dem Start des NSX Edge-Knotens mit Admin-Anmeldedaten bei der CLI an.
    Hinweis: Wenn Sie sich nach dem Starten des NSX Edge-Knotens nicht zum ersten Mal als Administrator anmelden, wird der Data Plane-Dienst nicht automatisch auf dem NSX Edge-Knoten gestartet.
  22. Führen Sie den Befehl get interface eth0 (ohne VLAN) oder get interface eth0.<vlan_ID> (mit einem VLAN) aus, um sicherzustellen, dass die IP-Adresse erwartungsgemäß angewendet wurde.
    nsx-edge-1> get interface eth0.100 
    
    Interface: eth0.100
      Address: 192.168.110.37/24
      MAC address: 00:50:56:86:62:4d
      MTU: 1500
      Default gateway: 192.168.110.1
      Broadcast address: 192.168.110.255
      ...
    
  23. Stellen Sie sicher, dass der NSX Edge-Knoten über die erforderliche Konnektivität verfügt.

    Wenn Sie SSH aktiviert haben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine SSH-Verbindung zu Ihrem NSX Edge-Knoten herstellen können.

    • Sie können einen Ping-Befehl an die Verwaltungsschnittstelle des NSX Edge-Knotens senden.
    • Von dem NSX Edge-Knoten können Sie einen Ping-Befehl an das Standard-Gateway des Knotens senden.
    • Von dem NSX Edge-Knoten können Sie einen Ping-Befehl an die Hypervisor-Hosts senden, die sich im selben Netzwerk oder in einem Netzwerk befinden, das per Routing erreichbar ist.
    • Von dem NSX Edge-Knoten können Sie einen Ping-Befehl an den DNS-Server und die NTP-Server-IP oder FQDN-Liste senden.
  24. Beheben Sie Konnektivitätsprobleme.
    Hinweis: Wenn keine Konnektivität hergestellt werden kann, stellen Sie sicher, dass sich der VM-Netzwerkadapter im richtigen Netzwerk oder VLAN befindet.

    Standardmäßig beansprucht der Datenpfad des NSX Edge-Knotens alle Netzwerkkarten (NICs) von virtuellen Maschinen mit Ausnahme der Management-NIC (derjenigen, die eine IP-Adresse und eine Standardroute aufweist). Wenn Sie eine Netzwerkkarte als Verwaltungsschnittstelle falsch zugewiesen haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um mit DHCP die Verwaltungs-IP-Adresse der korrekten Netzwerkkarte zuzuweisen.

    1. Melden Sie sich bei der NSX Edge-CLI an und geben Sie den Befehl stop service dataplane ein.
    2. Geben Sie den Befehl set interface Schnittstelle dhcp plane mgmt ein.
    3. Platzieren Sie die Schnittstelle im DHCP-Netzwerk und warten Sie, bis dieser Schnittstelle eine IP-Adresse zugewiesen wurde.
    4. Geben Sie den Befehl start service dataplane ein.
      Die fp-ethX-Ports des Datenpfads, die für VLAN-Uplink und Tunnel-Overlay verwendet werden, werden mit den Befehlen get interfaces und get physical-port auf dem NSX Edge-Knoten angezeigt.