Damit ein Host Teil einer NSX-T-Bereitstellung sein kann, müssen NSX-T-Module auf dem Host installiert sein. Nach der Installation wird der Host als Host-Transportknoten bezeichnet.

Erstellen Sie ein Uplink-Profil

  1. Wechseln Sie in NSX Manager zu System > Fabric > Profile > Uplink-Profile.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  3. Geben Sie im Feld Name den Wert Uplink-profile-1 ein.
  4. Wählen Sie unter Teamings die Option Standard-Teaming aus und geben Sie den Wert uplink1 für Aktive Uplinks ein.
  5. Geben Sie in das Feld Transport-VLAN den Wert 12 ein.

Konfigurieren von ESXi Host-Transportknoten

  1. Wechseln Sie in NSX Manager zu System > Fabric > Knoten > Host-Transportknoten.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Verwaltet von die Option VC-1 aus.
  3. Erweitern Sie Cluster-NSX.
  4. Klicken Sie auf 192.168.10.11 und dann auf Yes , um den Knoten zu einem Transportknoten zu machen.
  5. Geben Sie die folgenden Informationen an.
    Name 192.168.10.11
    Typ VDS
    Modus Standard (alle Hosts)
    Name VDS-NSX, wenn Sie im vorherigen Schritt einen neuen VDS erstellt haben. Geben Sie andernfalls den Anzeigennamen einer vorhandenen VDS.
    Transportzone nsx-overlay-transportzone, nsx-vlan-transport-zone
    Uplink-Profil Uplink-profile-1
    IP-Zuweisung Liste statischer IPs verwenden
    Liste statischer IPs 192.168.20.11
    Gateway 192.168.20.1
    Subnetzmaske 255.255.255.0
  6. Unter Switch-Zuordnung für Teaming-Richtlinie muss uplink1 dem Namen des VDS-Uplinks zugeordnet werden.
  7. Warten Sie, bis in der Spalte Konfigurationszustand der Wert Erfolg angezeigt wird. Sie können auf die Schaltfläche Aktualisieren klicken, um das Fenster zu aktualisieren.
  8. Wiederholen Sie die Schritte 4-7 für ESXi-2 (Liste statischer IPs sollte 192.168.20.12) sein und ESXi-3 (Liste statischer IPs sollte 192.168.20.13 sein).

Alternativ können Sie ein Transportknotenprofil konfigurieren und verwenden, um alle drei Hosts in einem Schritt zu konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie im Administratorhandbuch zu NSX-T Data Center.