Verwenden Sie das zuvor erstellte Edge-Bridge-Profil, um die Bridge-Einstellungen auf dem Overlay-Segment zu konfigurieren. Die Edge-Bridge hilft Ihnen, das Overlay-Segment mit dem logischen Switch in Ihrer NSX-V-Umgebung zu erweitern.

Der vorbereitete NSX-V-Host, auf dem Sie den NSX-T Edge-Bridge-Knoten bereitgestellt haben, dient als Transportknoten. Dieser Host verfügt über Arbeitslast-VMs, die Konnektivität mit dem Overlay-Segment in Ihrer NSX-T-Umgebung benötigen.

Voraussetzungen

  • Ein Edge-Bridge-Profile wird hinzugefügt. Beispiel: Edge_Bridge_Profile1.
  • Ein Segment ohne Konnektivität wird in der Overlay-Transportzone hinzugefügt. Beispielsweise wird Segment 1 in der Overlay-Transportzone Overlay-TZ hinzugefügt.
  • Ein logischer Switch ist in der NSX-V-Umgebung verfügbar, um die Layer-2-Verbindung mit diesem NSX-T-Overlay-Segment zu erweitern.

    Sie erweitern beispielsweise LogicalSwitch-1 mit Segment-1.

Prozedur

  1. Melden Sie sich über Ihren Browser unter https://nsx-manager-ip-address mit Administratorrechten bei einem NSX Manager an.
  2. Wählen Sie Netzwerk > Segmente aus.
  3. Klicken Sie auf die vertikalen Auslassungspunkte neben dem Overlay-Segment, für das Sie Layer-2-Bridging konfigurieren möchten, und wählen Sie Bearbeiten aus.
    Bearbeiten Sie z. B. die Einstellungen von Segment-1.
  4. Klicken Sie neben Edge-Bridges auf Festlegen.
  5. Klicken Sie auf Edge-Bridge hinzufügen.
  6. Wählen Sie das zuvor erstellte Edge-Bridge-Profil aus.
    Wählen Sie z. B. Edge_Bridge_Profile1 aus.
  7. Wählen Sie die VLAN-Transportzone aus.
    Wählen Sie z. B. VLAN-TZ aus.
  8. Geben Sie für die VLAN-ID 0 ein.
    Das nicht getaggte VLAN 0 wird verwendet, sodass die im Edge-Bridge-Knoten ein- und ausgehenden Pakete nicht getaggt sind.
  9. (Optional) Wählen Sie eine Gruppierungsrichtlinie.
  10. Klicken Sie auf Hinzufügen.