Sie können einen System-Trap bearbeiten, um den Schweregrad und die Aktivierung eines Trap zu erhöhen oder zu verringern, um festzulegen, wann Traps entweder an Empfänger gesendet oder zurückgehalten werden.

Vorbereitungen

Stellen Sie sicher, dass die SNMP-Einstellungen verfügbar sind. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Konfigurieren von SNMP-Einstellungen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn für das Modul SNMP OID oder für die Spalte „SNMP-Trap aktiviert“ -- angezeigt wird, ist diesen Ereignissen keine Trap-OID zugeteilt worden. Deshalb wird für diese Ereignisse kein Trap gesendet.

Ein System-Trap verfügt über verschiedene Spalten mit den unterschiedlichen Merkmalen eines Systemereignisses.

Option

Beschreibung

Ereigniscode

Der statische Ereigniscode, der einem Ereignis zugeordnet ist.

Beschreibung

Zusammenfassende Beschreibung des Ereignisses.

Modul

Teilkomponente, die ein Ereignis auslöst.

Schweregrad

Level eines Ereignisses mit folgenden möglichen Werten: Zur Information, Niedrig, Mittel, Wesentlich, Kritisch und Hoch.

Standardmäßig werden Traps bei aktiviertem SNMP-Dienst nur für Ereignisse mit dem Schweregrad „Kritisch“ und „Hoch“ gesendet, um den Fokus auf jene Traps zu richten, die eine sofortige Behandlung erfordern.

SNMP OID

Gibt die einzelne OID (Object Identifier, Objektkennung) an, die gesendet wird, wenn ein Systemereignis generiert wird.

Die Gruppenbenachrichtigung ist standardmäßig aktiviert. Wenn Gruppenbenachrichtigungen aktiviert sind, wird für die Ereignisse oder Traps unter dieser Gruppe die OID der Gruppe angezeigt, zu der das Ereignis oder der Trap gehört.

Beispielsweise lautet die OID der Gruppenbenachrichtigung in der Konfigurationsgruppe 1.3.6.1.4.1.6876.90.1.2.0.1.0.1.

SNMP-Trap aktiviert

Zeigt an, ob das Senden des Trap für dieses Ereignis aktiviert ist.

Sie können mit dem Symbol die Ereignis- oder Trap-Aktivierung individuell umschalten. Wenn die Gruppenbenachrichtigung aktiviert ist, lässt sich die Trap-Aktivierung nicht umschalten.

Filter

Suchbegriffe zum Filtern der System-Traps.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vSphere Web Client an.
  2. Wählen Sie Networking & Security > Bestandsliste für Netzwerk und Sicherheit (Networking & Security Inventory) > NSX Manager (NSX Managers) aus.
  3. Wählen Sie eine NSX Manager-IP-Adresse aus.
  4. Wählen Sie die Registerkarten Verwalten (Manage) > Systemereignisse (System Events) aus.
  5. Wählen Sie ein Systemereignis im Abschnitt „System-Traps“ aus.
  6. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten (Edit) (Symbol „Bearbeiten“).

    Das Bearbeiten einer Trap-Aktivierung ist nicht möglich, wenn die Gruppenbenachrichtigung aktiviert ist. Sie können aber die Aktivierung von Traps ändern, die zu keiner Gruppe gehören.

  7. Ändern Sie den Schweregrad des Systemereignisses im Dropdown-Menü.
  8. Wenn Sie den Schweregrad von „Zur Information“ auf „Kritisch“ ändern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Als SNMP-Trap aktivieren (Enable as SNMP Trap).
  9. Klicken Sie auf OK.
  10. (Optional) : Klicken Sie auf das Symbol Aktivieren (Enable) (Symbol „Aktivieren“) oder auf das Symbol Deaktivieren (Disable) (Symbol „Deaktivieren“) in der Kopfzeile, um das Senden eines System-Trap zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  11. (Optional) : Klicken Sie auf das Symbol Kopieren (Copy) (Symbol „Kopieren“), um eine oder mehrere Ereigniszeilen in Ihre Zwischenablage zu kopieren.