Dieses Beispiel beschreibt, wie aus NSX eine Drittanbieter-Integrationslösung entfernt wird.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Beim Entfernen einer Drittanbieter-Softwarelösung muss die Software in einer bestimmten Reihenfolge entfernt werden.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zu Networking & Security > Service Composer und löschen Sie die Regeln (oder die Sicherheitsrichtlinien), die den Datenverkehr auf die Drittanbieterlösung umleiten.
  2. Navigieren Sie zu Dienstdefinitionen (Service Definitions) und doppelklicken Sie auf den Namen der Drittanbieterlösung.
  3. Klicken Sie auf Verwandte Objekte (Related Objects) und löschen Sie die verwandten Objekte.
  4. Navigieren Sie zu Installation > Dienstbereitstellungen (Installation > Service Deployments) und löschen Sie die Drittanbieterbereitstellung.

    Mit dieser Aktion werden die zugewiesenen virtuellen Maschinen deinstalliert.

  5. Kehren Sie zu Dienstdefinitionen (Service Definitions) zurück und löschen Sie alle Unterkomponenten der Definition.
  6. Löschen Sie in der Dienstinstanz das Dienstprofil.
  7. Löschen Sie die Dienstinstanz.
  8. Löschen Sie die Dienstdefinition.

Ergebnisse

Die Drittanbieter-Integrationslösung wird von NSX entfernt.

Nächste Maßnahme

Notieren Sie die Konfigurationseinstellungen und entfernen Sie dann NSX aus der Drittanbieterlösung. Möglicherweise müssen Sie Regeln löschen, die auf andere Objekte verweisen, und dann diese Objekte löschen.