Sie können Konfigurationen von vSphere Distributed Switches und verteilten Portgruppen in eine Datei exportieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Datei behält gültige Netzwerkkonfigurationen bei, sodass die Verteilung dieser Konfigurationen an andere Bereitstellungen möglich ist.

Diese Funktionen sind nur für vSphere Web Client 5.1 oder höher verfügbar. VDS-Einstellungen und Portgruppeneinstellungen werden im Rahmen des Importvorgangs importiert.

Best Practice ist, die VDS-Konfiguration zu exportieren, bevor Sie den Cluster für VXLAN vorbereiten. Eine detaillierte Anleitung finden Sie unter http://kb.vmware.com/kb/2034602.