Sie können anzeigen, welche Anwendungen von einer Sicherheitsgruppe oder einem Desktop-Pool ausgeführt werden, und dann einen Drilldown für den Bericht durchführen, um zu ermitteln, welche Clientanwendungen ausgehende Verbindungen durch eine bestimmte Gruppe von Benutzern herstellen. Sie können auch alle Benutzergruppen und Benutzer erkennen lassen, die auf eine bestimmte Anwendung zugreifen. Auf diese Weise können Sie ermitteln, ob Sie die Identitäts-Firewall in Ihrer Umgebung anpassen müssen.

Vorbereitungen

  • Guest Introspection muss in Ihrer Umgebung installiert sein.

  • Eine Domäne muss mit NSX Manager registriert sein. Hinweise zur Domänenregistrierung finden Sie unter Registrieren einer Windows-Domäne mit NSX Manager.

  • Die Datenerfassung muss auf einer oder mehreren virtuellen Maschinen aktiviert sein.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Abbildung 1. Anzeigen ausgehender Aktivität
Anwendungen

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vSphere Web Client an.
  2. Klicken Sie auf Networking & Security und anschließend auf Activity Monitoring.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Registerkarte Ausgehende Aktivität (Outbound Activity) im linken Bereich ausgewählt ist.
  4. Klicken Sie auf den Link neben Ursprung von (Originating from).

    Alle über Guest Introspection gefundenen Gruppen werden angezeigt.

  5. Wählen Sie den Typ der Benutzergruppe aus, für die Sie die Ressourcennutzung anzeigen möchten.
  6. Wählen Sie unter Filter eine oder mehrere Gruppen aus und klicken Sie auf OK.
  7. Wählen Sie unter Anwendungen sind (Where application) die Option schließt ein (includes) oder schließt aus (excludes), um anzugeben, ob die ausgewählte Anwendung in die Suche eingeschlossen oder von der Suche ausgeschlossen werden soll.
  8. Klicken Sie auf den Link neben Anwendungen sind (Where application).
  9. Wählen Sie eine oder mehrere Anwendungen aus und klicken Sie auf OK.
  10. Wählen Sie unter Mit folgendem Ziel (And where destination) die Option schließt ein (includes) oder schließt aus (excludes), um anzugeben, ob die ausgewählten virtuellen Maschinen in die Suche eingeschlossen oder von der Suche ausgeschlossen werden sollen.
  11. Klicken Sie auf den Link neben Mit folgendem Ziel (And where destination).
  12. Wählen Sie eine oder mehrere virtuelle Maschinen aus und klicken Sie auf OK.
  13. Klicken Sie auf das Symbol Während des Zeitraums (During period) (Symbol „Während des Zeitraums“) und suchen Sie den Zeitraum für die Suche aus.
  14. Klicken Sie auf Suchen (Search).

    Führen Sie einen Bildlauf nach rechts durch, um alle angezeigten Informationen zu sehen.

Ergebnisse

Die Suchergebnisse, gefiltert nach dem angegebenen Kriterium, werden angezeigt. Klicken Sie auf eine Zeile, um Informationen über Benutzer innerhalb der AD-Gruppe anzuzeigen, die mithilfe der betreffenden Anwendung auf die betreffenden virtuellen Maschinen zugegriffen haben.

Sie können bestimmte Datensätze oder alle Datensätze auf dieser Seite exportieren und sie in einem CSV-Format in einem Verzeichnis speichern, indem Sie auf das Symbol Export unten rechts auf der Seite klicken.