Kansas SB-196 ist ein Datenschutzgesetz des gleichnamigen Bundesstaates zum Schutz persönlicher Daten. Kansas SB-196 wurde am 19. April 2006 unterzeichnet und trat am 1. Januar 2007 in Kraft. Dem Gesetz unterliegen alle natürlichen Personen, Personengesellschaften, Unternehmen, Trusts, Vermögensverwalter, Kooperativen, Interessenverbände, staatliche Behörden und alle anderen juristischen Personen, die in Kansas Geschäfte tätigen und unverschlüsselte computerisierte Daten, einschließlich persönlicher Daten, besitzen bzw. diese lizenzieren.

Anhand der Richtlinie wird nach mindestens einer Übereinstimmung bei den persönlichen Daten gesucht. Dazu gehören:

  • Kreditkartennummer

  • Daten des Kreditkartenmagnetstreifens

  • US-Führerscheinnummer

  • US-Sozialversicherungsnummer