Die Richtlinie erkennt Dokumente und Übertragungen, die Nummern des New Zealand Health Practitioner Index (HPI) oder National Health Index (NHI) enthalten.

Das neuseeländische Ministerium für Gesundheit (Manatu Hauora in Maori) leitet das neuseeländische Gesundheitssystem und ist der wichtigste Berater der Regierung in allen gesundheitlichen Belangen. Das Ministerium verwendet zwei Systeme, um die Korrektheit der Daten unter Beibehaltung der Privatsphäre des Einzelnen sicherstellen zu können: das NHI-Nummernsystem für die Registrierung von Patienten und das HPI-System für die Registrierung von Ärzten. Diese Richtlinie erkennt die 6-stellige alphanumerische HPI-CPN (New Zealand Health Practitioner Index Common Person Number), über die ein Arzt oder eine medizinische Fachkraft eindeutig identifiziert werden kann. Darüber hinaus erkennt diese Richtlinie die 7-stelligen NHI-Nummern zur eindeutigen Identifizierung eines Patienten innerhalb des neuseeländischen Gesundheitssystems.

Die Richtlinie greift auf einen der folgenden Content Blades zurück, um nach einer Übereinstimmung zu suchen:

  • Neuseeländische HPI-Nummer (Health Practitioner Index-Nummer)

  • Neuseeländische NHI-Nummer (National Health Index-Nummer)