Die australischen Geschäftsnummern (ABN, Australia Business Number) und die australischen Firmennummern (ACN, Australia Company Number) dienen der eindeutigen Identifizierung der Unternehmen innerhalb des Landes.

Die ABN ist eine eindeutige, 11-stellige Identifikationsnummer, die Unternehmen im Umgang mit anderen Unternehmen verwenden. Die letzten 9 Stellen der ABN eines Unternehmens sind häufig mit dessen ACN identisch. Die ABN zeigt an, dass eine Person, ein Konzern oder ein Unternehmen im Australian Business Register (ABR) registriert ist.

Eine australische Firmennummer (ACN, Australian Company Number) ist eine eindeutige 9-stellige Identifikationsnummer, die von der Australian Securities and Investments Commission (ASIC) für jedes Unternehmen ausgestellt wird, das im Rahmen des Commonwealth Corporations Act 2001 registriert ist. Die Nummer wird in der Regel in drei Gruppen mit jeweils drei Ziffern angegeben.

Die Unternehmen sind verpflichtet, ihre ACN an folgenden Stellen anzugeben:

  • auf dem Firmensiegel (sofern vorhanden)

  • auf jedem öffentlichen Dokument, das vom Unternehmen oder in seinem Auftrag ausgestellt, unterzeichnet oder veröffentlicht wird

  • auf jedem diskontfähigen Wertpapier, das vom Unternehmen oder in seinem Auftrag ausgestellt, unterzeichnet oder veröffentlicht wird

  • auf allen Unterlagen, die bei der ASIC (Australian Securities and Investments Commission) eingereicht werden müssen

Diese Regelung verwendet die Content Blades mit dem Titel „Australia Business Number“ oder „Australia Company Number“.