New Jersey A-4001 ist ein Datenschutzgesetz des gleichnamigen Bundesstaates zum Schutz persönlicher Daten.

New Jersey A-4001 wurde am 22. September 2005 unterzeichnet und trat am 1. Januar 2006 in Kraft. Das Gesetz gilt für New Jersey sowie für jedes County, jede Stadt, jeden Bezirk, jede Behörde, jede staatliche Agentur und jede andere politische Gliederung bzw. öffentliche Körperschaft in New Jersey, für alle Einzelunternehmen, Personengesellschaften, Unternehmen, Verbände bzw. andere juristische Personen, ungeachtet der Organisationsform, ob sie gewinnorientiert organisiert sind oder nicht, einschließlich Finanzinstituten, die gemäß der Gesetze des Bundesstaats New Jersey, eines anderen Bundesstaats, der Vereinigten Staaten oder eines anderen Lands organisiert sind, kraft eines Charters handeln oder im Besitz einer Lizenz oder eines Autorisierungszertifikats sind, oder die Muttergesellschaft oder die Tochtergesellschaft eines Finanzinstituts, das in New Jersey tätig ist, die Computerdaten zusammenstellen oder verwalten, die persönliche Informationen enthalten.

Anhand der Richtlinie wird nach mindestens einer Übereinstimmung bei den persönlichen Daten gesucht. Dazu gehören:

  • Kreditkartennummer

  • Daten des Kreditkartenmagnetstreifens

  • US-Führerscheinnummer

  • US-Sozialversicherungsnummer