Zur schnellen Behebung von Routing-Problemen ist es hilfreich, die Arbeitsschritte für das Routing und die zugehörigen Informationstabellen zu rekapitulieren.

  1. Empfangen Sie ein Paket, um es an eine Ziel-IP-Adresse zu senden.

  2. Überprüfen Sie die Routing-Tabelle und legen Sie die IP-Adresse für den nächsten Hop fest.

  3. Bestimmen Sie, mit welcher Ihrer Netzwerkschnittstellen dies erreicht werden kann.

  4. Rufen Sie eine MAC-Adresse für diesen nächsten Hop ab (über ARP).

  5. Erstellen Sie einen L2 Frame.

  6. Senden Sie den Frame über die Schnittstelle.

Für das Routing benötigen Sie also:

  • Eine Schnittstellentabelle (mit Schnittstellen-IP-Adressen und Netzmasken)

  • Eine Routing-Tabelle

  • Eine ARP-Tabelle