DLR-Instanzen auf ESXi-Hosts haben Zugriff auf alle Informationen, die für die Ausführung des L3-Routings benötigt werden.

  • Netzwerke werden direkt verbunden (auf der Basis der Schnittstellenkonfiguration)

  • Nächste Hops für jedes Subnetz (in der Routing-Tabelle ermittelt)

  • MAC-Adresse zum Einfügen in Egress-Frames zum Erreichen der nächsten Hops (ARP-Tabelle)

Diese Informationen werden den Instanzen übermittelt, die über mehrere ESXi-Hosts verteilt sind.