Das zweite Subsystem von NSX Routing wird vom Edge Services Gateway (ESG) bereitgestellt.

Das ESG ist im Grunde genommen ein Router in einer virtuellen Maschine. Es wird mit einem Appliance-ähnlichen Formfaktor in vier Größen bereitgestellt, wobei sein kompletter Lebenszyklus von NSX Manager verwaltet wird. Das ESG wird primär als Router im Umgrenzungsbereich eingesetzt. Dort wird es zwischen mehreren DLRs und zwischen der physischen Umgebung und dem virtuellen Netzwerk bereitgestellt.

Das ESG hat die folgenden Eigenschaften:

  • Jedes ESG kann über bis zu 10 vNIC-Schnittstellen oder 200 Trunk-Teilschnittstellen verfügen.

  • Jedes ESG unterstützt 8-Wege-ECMP für Pfadredundanz und Skalierbarkeit.