Die häufigsten Fehlerszenarien lassen sich in zwei Kategorien einteilen.

Probleme mit der Konfiguration und Probleme mit der Steuerungskomponente. Probleme mit der Verwaltungskomponente treten selten auf.

Konfigurationsprobleme und deren Behebung

Die allgemeinen Konfigurationsprobleme und ihre Auswirkungen werden in 1 beschrieben.

Tabelle 1. Allgemeine Konfigurationsprobleme und ihre Auswirkungen

Probleme

Auswirkungen

Protokoll und weitergeleitete IP-Adressen werden beim dynamischen Routing umgekehrt

Die dynamische Protokollnachbarschaft kommen nicht zum Einsatz

Die Transportzone ist nicht an der DVS-Grenze ausgerichtet

Das verteilte Routing funktioniert nicht mit einer Teilmenge der ESXi-Hosts (wenn sich welche nicht in der Transportzone befinden)

Die Protokollkonfiguration für das dynamische Routing stimmt nicht überein (Timer, MTU, BGP ASN, Kennwörter, der OSPF-Area zugeordnete Schnittstelle)

Die dynamische Protokollnachbarschaft kommt nicht zum Einsatz

Die DLR-HA-Schnittstelle ist einer IP-Adresse zugewiesen und die Neuverteilung der verbundenen Routen ist aktiviert

Die DLR-Kontroll-VM übernimmt Datenverkehr für das HA-Schnittstellen-Subnetz und verursacht Blackholes für den Datenverkehr

Zur Behebung dieser Probleme überprüfen Sie die Konfiguration und korrigieren Sie diese, falls notwendig.

Mit dem CLI-Befehl debug ip ospf oder debug ip bgp können Sie, wenn erforderlich, Protokolle auf der DLR-Kontroll-VM oder der ESG-Konsole (nicht über eine SSH-Sitzung) anzeigen und Probleme der Protokollkonfiguration ermitteln.

Probleme mit Steuerungskomponenten und deren Behebung

Die Probleme mit Steuerungskomponenten treten häufig aufgrund folgender Ursachen auf:

  • Der Host Control Plane Agent (netcpa) kann keine Verbindung zu NSX Manager über den von vsfwd bereitgestellten Nachrichtenbuskanal herstellen

  • Die Controller-Cluster haben Probleme mit der Handhabung der Master-Rolle für die DLR/VXLAN-Instanzen

Probleme mit dem Controller-Cluster, die sich auf die Handhabung der Master-Rolle beziehen, lassen sich häufig durch einen Neustart eines NSX Controller beheben (restart controller in der CLI des Controllers).

Weitere Informationen zur Fehlerhebung bei Problemen von Steuerungskomponenten finden Sie unter http://kb.vmware.com/kb/2125767.