Wenn Sie einen NSX Controller-Cluster bereitstellen, sind Sie für logische Netzwerke nicht mehr von Multicast abhängig. Sie können den Steuerungskomponenten-Modus in Ihren Transportzonen und logischen Switches für die Verwendung von Unicast oder Hybrid aktualisieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Änderung des Steuerungskomponenten-Modus und die Migration von vorhandenen logischen Switches hat keine Auswirkungen auf den Datenverkehr der Netzwerkdatenebene.

Prozedur

  1. In vSphere Web Client navigieren Sie zu Home > Networking & Security > Installation > Vorbereitung des logischen Netzwerks (Logical Network Preparation) > Transportzonen (Transport Zones).
  2. Wählen Sie Ihre Transportzone aus und klicken Sie auf Aktionen (Actions) > Einstellungen bearbeiten (Edit Settings). Wählen Sie den gewünschten Replizierungs-Modus aus:
    • Multicast: Multicast-IP-Adressen auf dem physischen Netzwerk werden für die Steuerungskomponente verwendet. Dieser Modus wird nur empfohlen, wenn Sie Upgrades von älteren VXLAN-Bereitstellungen aus durchführen wollen. Erfordert PIM/IGMP im physischen Netzwerk.

    • Unicast: Die Steuerungskomponente wird von einem NSX Controller verwendet. Der komplette Unicast-Datenverkehr verwendet die optimierte Kopfendereplikation. Es sind keine Multicast-IP-Adressen oder bestimmte Netzwerkkonfigurationen erforderlich.

    • Hybrid: Lagert eine Replizierung des lokalen Datenverkehrs auf das physische Netzwerk aus (L2 Multicast). Erfordert IGMP-Snooping auf dem ersten Hop-Switch und Zugriff auf einen IGMP-Abfrager in jedem VTEP-Subnetz, aber keinen PIM. Der erste Hop-Switch steuert die Datenverkehrsreplizierung für das Subnetz.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Migrieren Sie vorhandene logische Switches auf den neuen Steuerungskomponenten-Modus (Migrate existing Logical Switches to the new control plane mode) und klicken Sie auf OK.

Nächste Maßnahme

Prüfen eines Upgrades von vShield Edge in einer vCloud Director-Umgebung