In einer vCloud Director-Umgebung müssen Sie vor dem Upgrade von VIBs auf den Clustern für DRS „Manuell“ festlegen. Andernfalls versucht NSX, die Hosts in den Wartungsmodus zu versetzen.

Vorbereitungen

  • Stellen Sie sicher, dass vShield Manager auf NSX Manager aktualisiert wurde.

  • Stellen Sie sicher, dass die Spalte „VXLAN“ der Registerkarte „Hostvorbereitung“ den Eintrag Aktiviert (Enabled) enthält.

  • Stellen Sie sicher, dass die vollqualifizierten Domänennamen (FQDNs) all Ihrer Hosts aufgelöst werden können.

  • Stellen Sie vor dem Starten des Upgrades sicher, dass DRS in Ihrer Umgebung funktioniert.

    • Stellen Sie sicher, dass DRS auf den Host-Clustern aktiviert ist.

    • Stellen Sie sicher, dass vMotion korrekt funktioniert.

    • Überprüfen Sie den Zustand der Hostverbindung mit vCenter.

    • Stellen Sie sicher, dass sich mindestens drei ESXi-Hosts in jedem Host-Cluster befinden. Bei einem NSX-Upgrade ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass bei einem Host-Cluster mit nur einem oder zwei Hosts Probleme bei der DRS-Zugangssteuerung auftreten. Für ein erfolgreiches NSX-Upgrade empfiehlt VMware, dass jeder Host-Cluster über mindestens drei Hosts verfügt. Wenn ein Cluster weniger als drei Hosts enthält, wird empfohlen, die Hosts manuell zu evakuieren.

  • Wenn DRS aktiviert ist, werden die gestarteten VMs während des Host-Cluster-Upgrades automatisch verschoben. Stellen Sie vor dem Starten des Upgrades sicher, dass DRS in Ihrer Umgebung funktioniert.

    • Stellen Sie sicher, dass DRS auf den Host-Clustern aktiviert ist.

    • Stellen Sie sicher, dass vMotion korrekt funktioniert.

    • Überprüfen Sie den Zustand der Hostverbindung mit vCenter.

    • Stellen Sie sicher, dass sich mindestens drei ESXi-Hosts in jedem Host-Cluster befinden. Bei einem NSX-Upgrade ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass bei einem Host-Cluster mit nur einem oder zwei Hosts Probleme bei der DRS-Zugangssteuerung auftreten. Für ein erfolgreiches NSX-Upgrade empfiehlt VMware, dass jeder Host-Cluster über mindestens drei Hosts verfügt. Wenn ein Cluster weniger als drei Hosts enthält, wird empfohlen, die Hosts manuell zu evakuieren.

Prozedur

  1. In vSphere Web Client navigieren Sie zu Home > Hosts und Cluster (Hosts and Clusters).
  2. Legen Sie auf den Host-Clustern für DRS „Manuell“ fest. Wiederholen Sie diese Schritte für alle Cluster, auf denen vCloud Networking and Security installiert ist.
    ACHTUNG:

    DRS muss aktiviert bleiben. Eine Deaktivierung von DRS löscht Ihre Ressourcenpools und beschädigt Ihre vCloud Director-Installation.

    1. Wählen Sie einen Cluster aus und navigieren Sie dann zu Verwalten (Manage) > Einstellungen (Settings) > vSphere-DRS (vSphere DRS).
    2. Achten Sie auf die Einstellung DRS-Automation (DRS Automation). Diese werden Sie später ändern.
    3. Klicken Sie auf Bearbeiten (Edit). Wählen Sie im Abschnitt DRS-Automation (DRS Automation) die Option Manuell (Manual) aus und klicken Sie auf OK.
  3. Navigieren Sie zu Home > Networking & Security > Installation.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Hostvorbereitung (Host Preparation).

    Alle Cluster in Ihrer Infrastruktur werden angezeigt.

    Wenn Sie virtuelle Leitungen in Ihrer 5.5-Umgebung hatten, zeigt die Spalte Installationsstatus (Installation Status) Legacy, Aktualisieren (Update) und Deinstallieren (Uninstall) an.

    Abbildung 1. Der Installationsstatus zeigt „Aktualisieren“ an, wenn Sie virtuelle Leitungen in Ihrer 5.5-Umgebung haben
    Durchführen eines Updates von

    Wenn Sie keine virtuellen Leitungen in Ihrer 5.5-Umgebung hatten, zeigt die Spalte Installationsstatus (Installation Status) Installieren (Install) an.

    Abbildung 2. Der Installationsstatus zeigt „Installieren“ an, wenn Sie virtuelle Leitungen in Ihrer 5.5-Umgebung haben
    -Host

  5. Klicken Sie für jeden Cluster in der Spalte „Installationsstatus“ auf Aktualisieren (Update) oder Installieren (Install).

    Jeder Host im Cluster erhält die neue logische Switch-Software.

    Das Host-Upgrade initiiert eine Hostprüfung. Die alten VIBs werden entfernt (sie werden aber erst nach dem Neustart vollständig gelöscht). Neue VIBs werden auf der altboot-Partition installiert. Zum Anzeigen der neuen VIBs auf einem Host, der noch nicht neu gestartet wurde, können Sie den Befehl esxcli software vib list --rebooting-image | grep esx ausführen.

  6. Überwachen Sie die Installation, bis Nicht bereit (Not Ready) für die Spalte Installationsstatus (Installation Status) angezeigt wird.

    Klicken Sie nicht auf Auflösen (Resolve).

  7. Navigieren Sie zu Home > Hosts und Cluster (Hosts and Clusters).
  8. Machen Sie die DRS-Änderungen auf den Host-Clustern rückgängig. Wiederholen Sie diese Schritte für alle Cluster, auf denen NSX installiert ist.
    1. Wählen Sie einen Cluster aus und navigieren Sie dann zu Verwalten (Manage) > Einstellungen (Settings).
    2. Wählen Sie vSphere-DRS (vSphere DRS) aus und klicken Sie auf Bearbeiten (Edit). Im Abschnitt DRS-Automation (DRS Automation) wählen Sie Ihre ursprüngliche DRS-Einstellung aus und klicken Sie auf OK.

Nächste Maßnahme

Manuelles Neustarten von Hosts nach einer VIB-Installation in einer vCloud Director-Umgebung.