Einige NSX Services, wie virtuelle Sicherheits-Appliances von VMware-Partnern unterstützen kein direktes Upgrade. In diesen Fällen müssen Sie die Dienste deinstallieren und neu installieren.

NSX Data Security

Idealerweise sollten Sie NSX Data Security vor dem Upgrade von NSX deinstallieren und nach Abschluss des NSX-Upgrades neu installieren. Wenn Sie NSX bereits aktualisiert haben, ohne NSX Data Security vorher zu deinstallieren, müssen Sie Data Security mithilfe eines REST-API-Aufrufs deinstallieren.

Geben Sie den folgenden API-Aufruf aus:

DELETE https://<nsx-manager-ip>/api/1.0/vshield/<host-id>/vsds

Die Host-ID ist die MOID des ESXi-Hosts. Um die MOID abzurufen, öffnen Sie das VMware VirtualCenter Operational Dashboard: https://<vcenter-ip>/vod/index.html?page=hosts.

Für den ESXi-Host mit der MOID „host-22“ auf vCenter Server 192.168.110.28 würde der API-Aufruf folgendes Format aufweisen:

DELETE https://192.168.110.28/api/1.0/vshield/host-22/vsds

Stellen Sie sicher, dass Sie den API-Aufruf auf allen Ihren ESXi-Hosts ausführen.

Nach der Deinstallation von Data Security können Sie die neue Version installieren. Siehe Installieren von NSX Data Security.

NSX SSL VPN

Ab NSX 6.2 akzeptiert das SSL VPN-Gateway nur das TLS-Protokoll. Ab der Version NSX 6.2.3 wird TLS 1.0 nicht mehr unterstützt. Virtuelle Sicherheits-Appliances von VMware-Partnern unterstützen kein direktes Upgrade. Nach einem Upgrade auf NSX 6.2.x verwenden neu erstellte NSX 6.2.x-Clients jedoch automatisch das TLS-Protokoll beim Verbindungsaufbau.

Aufgrund der Protokolländerung scheitert der Verbindungsaufbau beim SSL-Handshake-Schritt, wenn ein NSX 6.0.x-Client versucht, eine Verbindung mit einem NSX 6.2.x-Gateway herzustellen.

Nach dem Upgrade auf NSX 6.2.x deinstallieren Sie die alten SSL VPN-Clients und installieren Sie die NSX 6.2.x-Version der SSL VPN-Clients. Diese „Installieren des SSL-Clients auf der Remote-Site“ im Administratorhandbuch für NSX.

NSX L2 VPN

Alle L2 VPN-Konfigurationen auf einem NSX Edge müssen vor dem Upgrade des NSX Edge auf NSX 6.2.x gelöscht werden.